Zeichnen für Einsteiger

Ein bisschen kritzeln hier, ein bisschen herumstricheln dort – aber mal so richtig zeichnen, nicht nur zeichnerisch irgendwie dilettieren, das wäre doch mal was! Richtig? 

Ganz unkompliziert einsteigen lässt es sich mit 50 x Zeichnen von Anne Kubik. Es gibt eine kleine Einführung, was Papier, die Auswahl der Stifte etc betrifft – aber nicht zu ausführlich, sondern sparsam genug dosiert, sodass man sich die Einleitung tatsächlich durchliest 😉 Und schon geht es los mit den versprochenen 50 Motiven, die jedes Mal in 5 Schritten entstehen. Die Motive sind in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen unterteilt, wobei sie nicht danach sortiert sind, also Augen auf. Einige Motive sind mit Wasserfarben “verziert”, die kann man einfach weglassen, wenn man sich auf das Zeichnen konzentrieren möchte.

Schnelle und leichte Übungsmöglichkeiten – vielseitig noch dazu. Perfekt!

Die Motive sind total unterschiedlich, sodass man ganz einfach verschiedene Formen üben kann. Natürlich geht es beim Zeichnen irgendwann um die Kreation, doch bis dahin ist es für Anfänger noch ein mehr oder minder weiter Schritt. Jedes neue Motiv ist eine neue Übung, denn wer zeichnen möchte, muss wissen, was er aufs Blatt bringen will – und vor allem, wie das funktioniert.

Die vorgestellten Motive sind übersichtlich und eignen sich super dafür, einfach mal zwischendrin ein Blatt Papier zu beglücken. Sei es beim Frühstück, in der Mittagspause oder Abends – die meisten Zeichnungen dauern nur wenige Minütchen und so lässt sich das Vorhaben, sich Zeichnen beizubringen, ganz leicht in den Alltag integrieren.

Insofern: Wer mit ein bisschen Anleitung einfach etwas planvoller die Grundlage des Zeichnens angehen mag und vorab nicht viel auf Theorie, sondern reine Übung setzen möchte, ist mit diesem Buch bestens bedient.

Bettina Riedel (academicworld.net)

50 x zeichnen – Flamingo, Kaktus und Co. Anne Kubik.
EMF Verlag. 14,99 Euro.

Share.