Wollige Aussichten

Wer ist Shaun? Das ist eine Frage, die hoffentlich kein Student mehr stellen muss! Schließlich ist er der wollige Typ unter den WG-Mitbewohnern, der für jedes Abenteuer offen ist. Oder anstiftet. Okay, vor allem anstiftet! Wurde also endlich Zeit, ihn für einen ganzen Film zu engagieren …

Der wollig weiße Schopf von Shaun dem Schaf ist wieder da! Aber so richtig fetzt sein Leben gerade nicht. Aufwachen, der Spinne guten Morgen sagen, raus auf die Weide, futtern, spazieren, rein in den Stall. Aufwachen, der Spinne guten Morgen sagen, … Alter Falter. “Muss sich was ändern!”, denkt sich der Kopf unter der Schafswolle und heckt einen spitzbübischen Plan aus: Abhauen in die Stadt, Urlaub für einen ganzen Tag!

Was in der Theorie super klingt, läuft leider total schief. Am Ende des Plans rollt der alte Wohnwagen mit dem heißgeliebten Schafsbauern herrenlos hinab in die City. Das wirklich Doofe daran ist aber, dass er gar nicht mehr heimkommt. Bevor die Schafe sich Krokodilstränen aus den Augen quetschen müssen und das Lämmchen nur noch traurig vor sich hinblubbert, wird Shaun zum Action-Schaf! Kurzerhand macht er sich auf, das arme kleine unschuldige Lämmchen, um in der großen, grauenerregenden Stadt voller Streuner seinen Kuschelbauern zu suchen. Und er findet ihn!Das war aber noch lange nicht das Ende vom Heldenlied rund um die Rasselbande aus liebevollen Schafen …

Die Kritik

Zu Shaun kann kann gar nicht viel sagen, außer: Shaun schaun! Ist trotzdem nicht für jeden etwas, daher mal eine versuchte Kategorisierung:

– Habt ihr kleine Kinder in der Umgebung? Also Familie oder vermehrte Freunde.
– Seid ihr Harmoniebedürftig?
– Wollt ihr ab und zu diese Realität in die Tonne kloppen und einfach ins Nimmerland auswandern?
– Schmetterlinge pupsende Einhörner sind nicht nur im benebelten Zustand bewundernswert?
– Der Alltag kann verdammt hart sein und am Abend einfach mal in die Couch kuscheln ist 2 Mal pro Monat Pflicht?
– Ihr müsst den ganzen Tag so viel reden, dass am Ende der 24h-Schicht das gerne die anderen übernehmen dürfen?

Dann solltet ihr euch definitiv den Film anschauen!

Anders gefragt. Ihr:

– Steht auf Explosionen?
– Braucht hochkomplexe oder überhaupt vorhandene Dialoge?
– Wollt am nächsten Tag mit dem Feierabend-Film des Vorabends angeben?
– Habt immer noch nicht gelernt, dass dieses ich-will-cool-sein-koste-es-was-es-wolle-und-wenn-es-meine-Identität-ist spätestens mit 16 voll öde ist?

Dann lasst lieber die Finger davon. Allen anderen wünsche ich beste Unterhaltung!


Bettina Riedel (academicworld.net)


Shaun das Schaf. Der Film.

Studiocanal.

Ab dem 27. August als DVD oder BluRay im Handel erhältlich.
Aus Schafen macht man bei euch daheim nur Braten?

Share.