Der eigene Garten auf dem Balkon

Auch wer keinen Garten hat, muss nicht auf selbst angebautes Gemüse verzichten. Wie man Pflanzen auch auf kleinem Raum am besten anbaut, versorgt und erhält, erklären diese Handbücher.

Gemüsezucht auf dem Balkon

Frisch geerntet schmeckts am besten. Bild: Halina Zaremba/pixelio.de

Gemüse pflanzen – aber ohne Garten? Kein Problem! In dem Handbuch „Gärtnern ohne Garten“ finden sich zahlreiche interessante Tipps, wie man einen kleinen Gemüsegarten auf dem eigenen Balkon anlegen kann. Tomaten oder Beerensträucher in Kübeln und Kräuterpflanzen auf der Leiter – die Ideen sind nicht nur hilfreich für jeden Hobbygärtner, sondern oft auch sehr dekorativ. 

Anleitungen zur Aussaat und Pflege erleichtern den Start. Dabei wird nicht nur Wert auf Obst und Gemüse gelegt, es finden sich auch viele Hinweise zu schönen Blumen wie der Ringelblume, die tolle Farbakzente setzen. Sehr hilfreich ist dabei auch die Auflistung der einzelnen Pflanzen mit Angaben zum Standort, zur Saat- und Erntezeit. Zudem findet sich eine Übersicht zu den häufigsten Schädlingen und wie man sie am besten wieder loswird. Auch die sinnvolle Kompostierung wird ausführlich erläutert. Anhand vieler bunter Bilder werden die Arbeitsschritte ausführlich und anschaulich erklärt. 

Fazit

Wer schon einmal einen Kuchen mit Obst aus dem eigenen Garten oder einen selbst gezüchteten Salat gegessen hat, weiß, wie gut das schmeckt. Dieses Handbuch gibt wertvolle Tipps, wie man auch ohne Garten in diesen Genuss kommen kann. Wir finden: mit 9,95 ein tolles Preis-Leistungsverhältnis.

Jo Whittingham. Gärtner ohne Garten. Dorling Kindersley Verlag. 9,95 Euro.

 

Zur Bewahrung des Saatguts

Damit sich Pflanzen erhalten können, müssen ihre Samen weitergegeben werden. Bild: H.D.Volz/pixelio.de

Schon einmal von Samentausch gehört? Nein, nicht, was du jetzt meinst. Es geht um den Austausch von Pflanzensamen zum Erhalt der Artenvielfalt in der Flora. Um dies zu leisten, sammeln Menschen in der ganzen Welt Saatgut und tauschen es auf sogenannten Samenbanken aus. Was für den einen oder anderen ein wenig seltsam klingen mag, ist für viele Menschen eine richtige Leidenschaft, die auch noch nützlich ist. 

So geht das bei den Blumen …

Josie Jeffrey beschreibt in ihrem Buch, wie man wertvolles Saatgut am besten gewinnen, lagern und wieder aussähen kann. Zugegeben, vielleicht ist dieses Hobby nicht für jedermann der ideale Zeitvertreib, aber auch wenn man jetzt nicht gleich in den Samenhandel einsteigen möchte, ist es doch sehr interessant zu erfahren, wie man seine Pflanzen am besten vermehren und erhalten kann. Dabei erklärt die Autorin anschaulich, wie eine Pflanze überhaupt entsteht und unter welchen Bedingungen sie am besten wächst. Einen großen Teil des Buchs machen dann die Steckbriefe zu verschiedenen Pflanzen aus, die ausführlich und übersichtlich erklären, wann und wie man sie am besten anpflanzt. Hier finden sich nicht nur die gängigsten Gemüsesorten, sondern auch schöne bunte Blumen.

Fazit:

Ein Buch für eingefleischte Gärtner und Hobbybotaniker, die sich gerne einmal intensiver mit der Züchtung von Pflanzen beschäftigen möchten. Oder für alle, die immer schon einmal genauer wissen wollten, wie es geht.

Josie Jeffrey. Pflanzensamen. Sammeln, trocknen, tauschen. Dorling Kindersley Verlag. 12,95 Euro.

Gärtnern für Eilige

Jenny Hendy. Gärtnern in 30 Minuten
Ein bisschen Garten geht überall. © Rolf Handke/pixelio.de

Egal ob großer oder kleiner Garten, Terrasse oder Balkon, das Buch “Gärtnern in 30 Minuten” hat für alle potenziell bepflanzbaren Fleckchen die richtigen Tipps parat. Dabei wird man zwar mit diesem Buch nicht in einer halben Stunde zum Profigärtner, dafür liefert jede Doppelseite ein Gartenprojekt, das sich im Idealfall in etwa 30 Minuten realisieren lässt. Vom Wintergesteck basteln, über die Gemüseaussaht bis zum Hecken schneiden – in Jenny Hendys Buch findet sich ausführlich erläuterte und leicht verständliche Schritt-für-Schritt Anleitungen zu Ziergarten, Hecke, Rasen & Co. Außerdem gibt es auch noch Tipps zur generellen Gartengestaltung, Beleuchtung und Möbelpflege. Damit sollte selbst der eiligste Großstadt-Mensch mit Minibalkon aus seinen Möglichkeiten das Maximum herausholen können. Alles in allem ein wunderbares Nachschlagewerk, in dem sich immer wieder neue Ideen finden lassen, aber auch Lösungen für fast jedes klassische Garten-Problem.

Fazit

Gärtnern in 30 Minuten ist mit seinen vielen individuellen kleinen Projekten ein inspirierender Ratgeber für alle Gartenfans mit wenig Platz, Berufstätige mit wenig Zeit, Familien mit Kindern, Anfänger mit wenig Erfahrung und Senioren mit Freude am eigenen Garten. Und trotzdem ist das Buch sehr strukturiert, wahnsinnig umfassend und absolut nachvollziehbar. Mit diesem Buch sind nicht nur eilige Gärtner gut beraten!   

Jenny Hendy. Gärtnern in 30 Minuten. Projekte für jeden Garten. Dorling Kindersley Verlag. 14,95 Euro. 

Garten-Girls

Alex Mitchell. Gartendiva
Garten ja, schmutzige Hände lieber nicht? © Tim Newman / istockphoto.com

Garten? Das ist doch nur was für Mami. Aber nett wäre so ein wenig Grünzeug schon, oder? Man könnte dann vielleicht eigene Erdbeeren ernten, oder Minze für den Feierabend-Mojito … Die gelernte Gärtnerin Alex Mitchell geht das Thema gärtnern sichtlich mit einem Augenzwinkern an. Mit hübschen Zeichnungen und lockerem Tonfall wendet sie sich an die „Urban-Girls“ von heute. Sie liefert dabei, trotz aller gestalterischen Schnörkel, einen durchaus fundierten Gartenratgeber. Vielleicht nichts für den ambitionierten Profigärtner von morgen, aber für den kleinen Garten in der Stadt – egal ob auf dem Balkon oder anderswo liefert Mitchell zahlreiche Tipps, Tricks und Kniffe. Alles immer alltagstauglich, für Anfänger absolut geeignet und mit netten Extraideen. Gerade die Einteilung nach Jahreszeiten ist ein netter Kniff. Und weil man es als Gartendiva ja nicht übertreiben will, gibt’s reichlich Anregungen für Gartenpartys & Co.  

Fazit  

Vielleicht nicht das allumfassende Standardwerk für ein Leben mit Garten, aber ganz bestimmt eines der liebevollsten und humorvollsten Werke zu Blumen- und Gemüsezucht, zum jähten und pflanzen. Besonders die bunten Illustrationen und das übersichtliche und doch ansprechende Layout machen “Gartendiva” zu einem schönen Buch für die jüngere Zielgruppe. Ein vielversprechender Einstieg ins Thema.   

Alex Mitchell. Gartendiva. Genussvoll gärtnern ohne sich die Hände zu ruinieren. Dorling Kindersley Verlag. 14,95 Euro. 

Share.