Brücke zwischen den Welten

Die Invasion hat begonnen: Zu Beginn von Band 3 der “Brücke der Gezeiten”-Reihe beginnen die Legionen der Magier damit, ihre Truppen über die Brücke zu bewegen. Der tote Antonin Meiros kann den anderen Kontinent nicht mehr retten und die Skytale bleibt nach wie vor verschwunden. Es scheint aussichtslos …

Alaron Merser ist auf der Flucht. Die Inquisition vermutet bereits, dass er etwas mit der verschwundenen Cym zu tun hat und damit der Skytale – die nach so vielen Jahren endlich wieder gefunden werden könnte. Mit ihrer Hilfe werden aus bloßen Magiern Aszedenten – davon gibt es aktuell nur noch einen einzigen in der ganzen Welt. Aszedenten bedeuten Macht und genau danach trachten beide Kontinente. Erst recht, seit die Mondbrücke sich nun wieder einmal aus den Fluten erhebt.

Cera kriegt die Krise: Endlich merkt sie, wer Gyrvon Gyle wirklich ist und warum sie auf Elena hätte vertrauen sollen. Gyle verfolgt wie üblich seine eigenen Ziele und außer ihm weiß keiner, welche das sind. Cera jedenfalls darf sich darauf gefasst machen, dass sie für den Rest ihres Lebens eine Puppe wird, deren Fäden an Gyles Hand bewegt werden …

Elena ist eine Gefangene in ihrem eigenen Körper. Rutt Sordells Seele hat sich ihrer bemächtigt und sie in den Hintergrund gedrängt. Er missbraucht ihre Magie, um Gyrvons Pläne zu unterstützen – und der plant politische Morde über sämtliche Landesgrenzen hinweg.

Die Kritik

Was wird also aus Urte? Der Krieg rückt bedrohlich näher. Die Skytale bleibt verschwunden. Neue Wesen tauchen auf, die es eigentlich nur in Fabeln geben sollte. Die Grausamkeit aller Beteiligten wird gesteigert und jederzeit könnte alles mit einem großen Knall in sich zusammenfallen. In anderen Worten: Mittlerweile erinnert die Reihe ein bisschen an Game of Thrones. Es gibt viele zentrale Mitspieler, die allerdings alle am Leben bleiben 😉

Alle Charaktere befinden sich permanent in Bewegung, die Sichtweise des Lesers wird immer wieder auf einen anderen davon gelenkt. Es bleibt also auch in Band 3 sehr abwechslungsreich. Nebenbei erfährt man mehr über die Geschichte der Magie, des Ordo Costruo und die geschichtlichen Hintergründe. Nur eines fehlt: Warum und wie die Kinder von Antonin Meiros und Ramita die Welt retten sollen! Oder können, wo sie sich gerade mal im Wachstum befinden. Es bleibt also spannend! Band 4 erscheint vorraussichtlich im November 2015.

Bettina Riedel (academicworld.net)

Die Brücke der Gezeiten 3: Die scharlachrote Armee. David Hair.
Penhaligon. 14,99 Euro.

Share.