Zombies, Cyborgs, Superhelden

„Smallville“ geht in die neunte Rund. Doch klein sind mittlerweile weder der Handlungsort – meist Metropolis – noch die Geschichten.

Zombies, Cyborgs, Superhelden
Blau-Rot war gestern. Bilder: Warner Brothers

Comicfan was willst du mehr

Angesichts der Tatsache, dass es sich ja um die Vor- und Frühgeschichte von Superman handelt, beeindrucken vor allem die starken Frauenrollen der Serie. Wenngleich manchmal Rettung durch die Herren Superhelden nötig ist, sind die Damen im Großen und Ganzen doch recht wehrhaft und selbstbestimmt – und alles andere als bloße Opferlämmer und schmückendes Beiwerk.

Clark Kent (Tom Welling) hat sich aus seinem Leben zurück gezogen, alle, die ihm wichtig sind hinter sich gelassen, um zu seiner wahren Bestimmung zu finden. Nur allzu bald wird aber klar, dass weder seine Freunde ohne ihn noch er ohne sie die Welt und besonders Metropolis vor den drohenden Gefahren bewahren können. Die geht in dieser Staffel nicht mehr länger von Lex Luthor aus, sondern von General Zod (Callum Blue) und seinen Mit-Kryptoniern aus. Von der geheimnisvollen Tess Mercer (Cassidy Freeman) gerufen um die Welt zu retten, zeigt sich bald, dass die „Landsleute“ von Clark auf der Erde nicht nur eine neue Heimat suchen um dort in Frieden zu leben.

So ist es nur verständlich, dass Clark auf die Hilfe seiner Freunde Loise Lane (Erica Durance), Chloe Sullivan (Allison Mack) und Oliver alias „The Green Arrow“ (Justin Hartley) gern zurückgreift. Viele Abenteuer müssen die vier bestehen, mit wechselnden Verbündeten und Feinden – und ob am Ende alles gut wird? „

Einmal Populärkultur bitte!

Unfassbar, was man in eine einzigen Serienstaffel alles an populärkulturellen Referenzen unterbringen kann. Selbst jenseits des stark vertretenen Comicuniversums finden sich zahlreiche Anspielungen, Abwandlungen und Hommagen an Film und Fernsehen. Mal fühlt sich der Zuschauer wie in „Buried“ mal wie in „The Game“. Zombies, Superhelden und Geheimorganisationen bevölkern Metropolis. Dass dabei keine Langeweile aufkommt ist verständlich. Spannend inszenierte Einzelepisoden zuhauf und auch der große Staffelspannungsbogen kommt nicht zu kurz. Ein Spaß für alle Smallville-Fans – selbst wenn sie die bisherigen Staffeln nur sporadisch geschaut haben: Nummer 9 kann sich sehen lassen.

 

Zombies, Cyborgs, Superhelden
Bilder: Warner Brothers

 

Regisseur(e): David Nutter, James Marshall, Greg Beeman, Terrence O’Hara, Jeannot Szwarc

Warner Home Video – DVD (April 2011)
931 Minuten (6 DVDs)
27,73 Euro

Share.