Zeitreisen für Fortgeschrittene

Risiken und Nebenwirkungen sind bei diesem Doktor an der Tagesordnung. Über die TV-Schirme kämpft sich mittlerweile Peter Capaldi als 12. Inkarnation. Einen Ausflug in die Vergangenheit können die deutschen Fans nun dank Pandastorm Pictures wagen. Dort veröffentlicht man die komplette erste Staffel der Sci-Fi-Kultserie DOCTOR WHO – SIEBTER DOKTOR zum ersten Mal auf DVD in Deutschland! Seit 28. November im Handel.

Zeitreisen für Fortgeschrittene
Zeitreisende unter sich: Der Doktor und die Rani. © Pandastorm Pictures / Pandavision / WVG

Von riesigen Fledermäusen, alten Feinden und neuen Companions

Für alle, die den exzentrischen Herrn ohne Namen, nur kurz “Der Doktor” genannt, erst seit Christopher Eccleston oder gar noch später kennen, sei zunächst einmal gesagt, dass man sich mit dieser DVD-Box in eine Zeit vor dem großen Zeitkrieg bewegt – und somit auch vor dem Reboot der Serie 2005. Der Doktor (hier in Person von Sylvester McCoy) trägt zwar die Last vieler Lebensjahre, aber nicht die Schuld an der Auslöschung des eigenen Volkes. Er ist also beileibe noch kein so gebrochener Charakter. Vor allem am Anfang seiner „Amtszeit“ erweist sich der siebte Doktor als fast schon zu komischer Geselle. Das wird ihm, zusammen mit einer kleinen Nach-Regenerations-Amnäsie, fast zum Verhängnis, denn mit der Rani (Kate O’Mara) begegnet er prompt einer gefährlichen Widersacherin. Timelord (oder –lady?) wie er, aber im Zuge ihrer Forschungen bereit alles und jeden zu opfern, will sie sich im ersten Handlungsstrang (4 Folgen, damals noch je 25 Minuten umfassend) des Doktors Kenntnisse zu Nutzen machen. Dazu gibt sie sich als Mel (Bonnie Langford), die aktuelle Begleiterin des Wiedergeborenen aus. Unterstützung erhält sie von menschengroßen Fledermauswesen.

Man merkt vor allem diesen ersten Episoden an, dass sie unter Zeitdruck und ungeklärten Verhältnissen entstanden sind. Weder war man sich bei der BBC sicher, ob man den Doktor weiter mit seiner TARDIS (steht für Time and Relative Dimension in Space) durch Raum und Zeit reisen lassen wollte, noch wer ihn verkörpern sollte oder welche Charackterzüge der Serie neues Leben einhauchen könnten. Dazu gibt es auf der ersten DVD auch ein ausführliches Special. Bei den folgenden Reisen zu den Paradise Towers und auf einen Eisplaneten schwingt dann noch die Ungewissheit mit, wann Mel ihn denn nun verlässt und wer ihn fortan begeleiten wird (deshalb werden gleich mehrerer Möglichkeiten präsentiert) … trotzdem wird das Ganze zusehends stimmiger und auch die frühen Computereffekte (1987!!) können sich tatsächlich sehen lassen. Phantasievoll, skurrill und unterhaltsam war der Doktor also auch früher schon. Hätte man sich aber auch denken können. 

Zeitreisen für Fortgeschrittene

Gisela Stummer (academicworld.net)

Doctor Who – Siebter Doktor – Volume 1 (Im Origianl: Doctor Who – Season 24)

Regie: Andrew Morgan, Nicholas Mallett, Chris Clough / Pip und Jane Baker, Stephen Wyatt, Malcolm Kohll, Ian Briggs / John Nathan-Turner
Darsteller: Sylvester McCoy, Bonnie Langford, Sophie Aldred, Kate O’Mara, Mark Greenstreet, Donald Pickering, Wanda Ventham, Richard Briers, Clive Merrison …

Im Vertrieb von Pandastorm Pictures / Pandavision / WVG ab 28.11.2014 im Handel

Share.