Wunderbare Weihnachtszeit

Weihnachten naht mit großen Schritten. Die Zeit des Bastelns und Backens, der wohligen Gerüche, festlichen Dekoration und wärmenden Getränke. Mit den Büchern von Gräfe und Unzer ist die Weihnachtsstimmung nur noch ein Umblättern entfernt.

Wunderbare Weihnachtszeit
© EllenMoran / istockphoto.com

 

Wunderbare Weihnachtszeit

Die dekorative Inszenierung

Markt und Straßen stehn verlassen, still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend‘ geh ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus.

Damit die Anfangszeilen von Josef von Eichendorffs berühmten Gedicht „Weihnachten“ auch heute noch zutreffen, wird oft viel Geld und Aufwand in kitschige, blinkende Dekorationsungetüme investiert. Dass es auch anders gehen kann, zeigen Anka Schütz und Ilka Schulzki in Ihrem Buch „Dekoideen für Weihnachten“. Schlicht, aber nicht langweilig, verhältnismäßig unaufwändig, aber doch eindrucksvoll, sind die Ideen, die die Damen hier präsentieren. Von Adventskalendern und Anhängern, über Tischdekorationen und Kränze bis zur weihnachtlichen Note für Balkon und Garten reichen die Variationen hier.

Der Schwerpunkt liegt, soviel ist schnell klar, auf der dekorativen Inszenierung mit einfachen Mitteln. Fast alles ist leicht und ohne tausend verschiedene „Zutaten“ zu machen, effektvoll, aber nicht übertrieben. Kerzen und Kränze – die weihnachtlichen Klassiker – werden in vielen Variationen immer wieder neue Aspekte abgewonnen. Bodenständig und brauchbar im besten Sinne des Wortes ist dieses Buch mit 50 Ideen, die Heim und Garten den richtigen weihnachtlichen Hauch verleihen können.

Anke Schütz/Ilka Schulzki. Dekoideen für Weihnachten. 50 Ideen – überraschend einfach selbstgemacht (Reihe: Garten Extra)
14,99 Euro. GU
 

Wunderbare Weihnachtszeit

Das perfekte Weihnachts-Dinner

Weil Weihnachten aber nicht nur aus der perfekten Dekoration und großen Geschenkebergen besteht, sondern auch  – wenn nicht gar vor allem – aus den Gerüchen und Geschmäckern der Kindheit, bietet sich zur Ergänzung natürlich hervorragend „Weihnachten – Das Goldene von GU. Kochen und backen für ein glänzendes Fest“ an. Hier sind sie alle versammelt, die kulinarischen Highlights aus dem Hause Gräfe und Unzer: kunterbunte Köstlichkeiten für den Plätzchenteller, ausgefallene Punschvarianten, Geschenke aus der heimischen Küche und natürlich vielerlei Vorschläge für das perfekte Weihnachts-Dinner. Das ist nämlich das allerbeste an diesem schmucken Büchlein im Goldumschlag: Hier sind alle Rezepte gebündelt, nach denen es einen in der Vorweihnachtszeit verlangen könnte – kein Kramen und Suchen nötig.

Vor allem der große Koch-Teil ist wunderbar übersichtlich und sinnvoll gestaltet. Vorab gibt es nämlich auf vielen Seiten die unterschiedlichsten, wohl durchdachten und sorgsam zusammen gestellten Menü-Kombinationen. Ganz egal wer nun zum großen Weihnachtsessen eingeladen wird – hier sollte sich für jeden die perfekte Speisenfolge finden. Dass diese, aber auch alle anderen Rezepte im Buch übersichtlich, reich bebildert und ausführlich geschildert ist, muss man bei GU ja eigentlich kaum hinzufügen. Eines dafür aber schon: Gerade einmal 15 Euro soll das Ganze kosten. Da haben selbst die schlimmsten Pfennigfuchser keinen Grund zur Klage.

Weihnachten – Das Goldene von GU. Kochen und backen für ein glänzendes Fest (Reihe: GU Grundkochbuch)
15 Euro, GU 
 

Wunderbare Weihnachtszeit

Rezepte gegen den Herbst-Blues

Wenn nicht einmal mehr die weihnachtliche Vorfreude reicht, um die miese Laune zu vertreiben, weil draußen alles grau ist, die Arbeit nervt oder der Mitbewohner zickt, dann hilft vielleicht das Kochbuch von Susanne Bodensteiner und Sabine Schlimm weiter. „Rezepte, die glücklich machen“ haben die beiden das genannt. Über 90 Stimmungsaufheller für den Teller präsentieren sie darin.

Ja, das was man landläufig als „gesundes Essen“ einstufen würde, findet sich hier nicht im Übermaß, aber dafür allerlei Schönes und Wohltuendes für die seelische Gesundheit. Solche mentalen Streicheleinheiten funktionieren dabei auf zwei Ebenen. Da sind zum einen die kleinen, schnellen Glücksbringer wie Käsetoast oder Milchreis – die sollen vor allem zackig und einfach sein, damit das mit der schlechten Laune schnell behoben ist. Da geht es ohne fettig und süß meist nicht wirklich weiter. Die andere Variante sind raffiniertere Angriffsstrategien auf die Psyche. Egal ob meditatives Rühren im Pilzrisotto oder entspanntes und selbstversunkenes Schnippeln für das Winter-Curry oder die Polenta-Plätzchen mit mediterranem Gemüse.

Die Basics des Ganzen gibt’s derweil gleich am Anfang. Hier erklären die Autorinnen, wie man den eigenen Vorratsschrank am besten für alle Eventualitäten bestückt und welche Stoffe sich positiv auf die Psyche auswirken können. Die Suche nach gefühlswirksamen Gerichten geht dabei schnell über die richtigen Gewürze (wie Chili und Zimt) oder Lebensmittel (etwa Kakao und Lachs) hinaus, hin zu Kindheitserinnerungen und exotischen Düften. Da kann der Herbst-Blues oder die nächste Winterdepression gerne vorbei schauen – und spontan von dannen ziehen.

Susanne Bodensteiner/Sabine Schlimm. Seelenfutter. Rezepte, die glücklich machen
(Reihe: GUThemenkochbuch)
19,99 Euro. GU
 

Share.