Wohin gehörst du?

Mut, Wahrheit, Selbstlosigkeit, Wissen und Friedfertigkeit – welche davon ist DEINE Eigenschaft? Tris steht gerade vor dieser Wahl, denn die entscheidet, in welchem Teil der Gesellschaft sie leben wird. Eine Gesellschaft, deren Zukunft alles andere als sicher ist …

Beatrice ist eine Altruan – selbstlos, nett, graue Maus. Bis sie sich bei der Wahlzeremonie vollkommen anders entscheidet und nun zu den Ferox gehören möchte. Doch die Wahl allein reicht nicht – sie muss sich beweisen! Die Prüfungen hierfür sind hart und nicht jeder überlebt. Selbst wer überlebt, wird nicht automatisch ein Ferox. Wer aber keine Fraktion hat, ist ein Omega in dieser Gesellschaft und verstoßen. Die übrigen Fraktionen sind Candor (Wahrheitsliebend), Ken (wissend) und Amite (liebend). Jeder Mensch wird einer dieser Fraktionen zugeordnet, denn einst, nach einem großen Krieg, sollten die Menschen alles Schlechte von sich weisen.

Das sollte am besten dadurch gelingen, dass sie einer Fraktion angehören, die genau eine positive Eigenschaft haben und diese als absolut betrachten. Kein Candor würde jemals lügen, die Ken streben nach immer mehr Wissen und die Amite sorgen für die Felder – alles im Dienste der Gesellschaft. Doch dann bekommt Tris Wind von einem grauenhaften Drama – planen die Ken die Machtübernahme?

Das Buch spielt mit den Gegensätzen. Es beginnt zusammen mit Tris in einer super heilen Welt. Der Leser beginnt schon, sich über die Oberflächlichkeit zu wundern, als es etwas an Tiefe gewinnt. Denn Tris fühlt sich, als würden die Tore nicht eine Gefahr ausschließen, sondern die Menschen ein … Naja, also das beste Buch ist es nicht. Die Vermischung von Realität und Fantasie ist grundsätzlich interessant, aber das Buch bleibt trotzdem extrem oberflächlich und „heile brave Welt“. Bis plötzlich Leute reihenweise sterben, das passt dann einfach nicht so ganz zusammen. Ein Vergleich mit The Hunger Games bietet sich an. Leider heißt das, dass Die Bestimmung durchaus ein Stück politischer hätte sein können – erst recht, weil es um Fraktionen geht.

Eigentlich stellt die Autorin nicht nur die Frage nach der Zugehörigkeit in einer Gesellschaft und vor allem nicht nur die nach der großen Liebe – sondern die nach dem guten, dem richtigen Leben und an sich der besten Regierung. In ihrer Welt sind es die selbstlosen Altruan, die die Regierung stellen. Doch die wissbegierigen Ken wollen sich damit nicht länger zufrieden geben … Das ist auch eines der Details, an dem man das Alter der Autorin damals anmerkt – Veronica Roth war erst 20, als sie mit Die Bestimmung ihr erstes Buch verfasste. Ein anderes Beispiel dafür ist etwa, dass nur die mutigen Ferox sich an Tätowierungen und Piercings wagen.

Die Antwort auf all diese Fragen finden die Leser vielleicht in Band 2 und 3? Wir werden es erfahren. Band 1, Die Bestimmung, ist im Übrigen natürlich Romanvorlage zum kürzlich auf DVD erschienen, gleichnamigen Film. Der zweite – INSURGENT – kommt am 19. März 2015 ins Kino.

Hörbuchversion gefällig?

Wer lieber lesen lässt, kann das auch gerne so handhaben: Der Hörverlag hat das passende Hörbuch dazu in petto. Gelesen wird es von Laura Maire, die für ihre bisherige Arbeit mit Hörbüchern schon einige Auszeichnungen erhalten hat. Vollkommen zurecht, denn ihre Stimme umfasst genau die Facetten, die man sich von Tris erwarten würde. Da geht die Stimme hoch, wenn sie Angst hat, wirkt sie gepresst, wenn es hektisch wird oder auch einmal weinerlich. Sie spricht langsam, schnell – ganz, wie die jeweilige Situation es erfordert. Die Charaktere erweckt sie damit sehr glaubhaft zum Leben!

Bettina Riedel (academicworld.net)


Veronica Roth. Die Bestimmung.

Buch: cbt. 9,99 Euro.
Hörbuch: Der Hörverlag. 9,99 Euro.

Share.