Wenn die Liebe einen Streich spielt

Zuschauer können sich diesen Juli auf eine spannende Liebesgeschichte freuen. Ab dem 25.7 erscheint die Liebes-Komödie „Drei Stunden“ in unseren Kinos.

©Alle Bilder: KAISSAR FILM

Poet Martin und Umweltschützerin Isabel verbindet seit Jahren eine tiefe Freundschaft. Beide beginnen mit der Zeit Gefühle für den anderen zu hegen, doch weder Martin noch Isabel haben den Mut, diese zu akzeptieren und schon gar nicht, sie dem anderen mitzuteilen. Als Isabel erfährt, dass sie für ihren Kampf gegen die Gentechnik schon einen Tag später nach Afrika fliegen muss, bricht für Martin eine Welt zusammen.

Unaufhaltsam

Weil er die letzte Gelegenheit für ein Liebesgeständnis ergreifen will, fährt Martin am nächsten Morgen zum Flughafen, um mit Isabel zu sprechen. Doch diese lässt ihn einfach stehen. Als sich ihr Flug um einige Stunden verspätet, will sie die Zeit nutzen, noch einmal mit Martin zu sprechen. Nach einer stundenlangen Suche quer durch die Stadt findet sie ihn endlich – doch nun bleiben ihr nur noch drei Stunden, um sich zu entscheiden …

© Alle Bilder: KAISSAR FILM

Vielversprechend

„Drei Stunden“ spielt im sommerlichen München und verbindet Liebesgeschichte und Komödie auf sehr gelungene Art und Weise. Regisseur Boris Kunz bringt mit einfachen Mitteln eine bewegende, spannende und unterhaltsame Story auf die Leinwände unserer Kinos.

Mit mitreißendem Sinn für Humor und einer träumerischen, ansteckenden Portion Poesie verspricht die Münchner-Romanze das, was man von einem Kinobesuch erwartet: Unterhaltung.


Drei Stunden
 

Regie: Boris Kunz

Darsteller: Nicholas Reinke, Claudia Eisinger, Peter Nitzsche 

Kinostart: 25.Juli.2013

Share.