Was taugen Social Media Ratgeber?

Klar, mit Social Media ist quasi schon eine ganze Generation herangewachsen. Natürlich kennen sich alle Personen unter 30 aus und können ganz easy und locker damit umgehen. Richtig? Jein. Eine private Präsenz auf Facebook ist eine komplett andere als eine für ein Unternehmen. Lohnt sich der Blick in einen Ratgeber?

Grundsätzlich: Ja! Allein, was rechtliche Rahmenbedingungen angeht, gelten für Unternehmen in den sozialen Medien andere Spielregeln. Es reicht definitiv nicht, eine Flagge auf den Mond zu pflanzen und zu sagen: „Hier regiert …“. Wer eine Präsenz hat, muss sie pflegen. Und damit der Garten auf dem Mond wirklich gedeihen kann  und nicht durch Shitstorms kläglich versumpft, sollten einige Dinge beachtet werden. Diese Regeln erfährt man als privater User aber so gut wie gar nicht, ein Blick in entsprechende Ratgeber oder Weiterbildung aus anderen Quellen ist also tatsächlich Pflicht.

Klein, aber fein

„Facebook-Marketing für Anfänger“ ist ein Ratgeber, der übersichtlich und gut gegliedert Informationen zum Marketing auf Facebook gibt – dem Titel entsprechend geht es hier nur um dieses eine Medium. Zuerst dreht sich alles um die wichtigen Fragen, die geklärt werden sollten, BEVOR man eine Seite auf FB erstellt: Welche Ziele verfolge ich und sind die wirklich sinnvoll? Im Anschluss werden der Einstieg in FB-Seiten behandelt, dazu Postings, also die Fragen: Welche Themen? Wie oft? Über wen? Für wen? Außerdem werden die Rahmenbedingungen für  Gewinnspiele oder auch Werbeanzeigen erläutert, also wie man seine eigene Seite bekannt macht und rechtliche Stolpersteine galant überspringt.

Das Buch richtet sich an Einsteiger, da auch Grundlagen verständlich erklärt werden. Selbst für Erfahrene bietet es nützliche Tipps im täglichen Umgang. Trotz handlicher Größe und dem geringen Umfang ist alles Wichtige drin, knapp gehalten ohne unnötiges Drumherum. 

Für wen ist es geeignet?

Wer tiefer gehen will, für den reicht es nicht, aber für Einsteiger definitiv perfekt geeignet. Im Handlichen DIN A 6 Format passt es in jede Tasche 😉 Außerdem kommt es natürlich auf eure Unternehmensgröße oder – wie oben besungen – den Zweck eurer FB-Präsenz an: Kleinere Unternehmen werden selten eine großartig angelegte Social Media Strategie benötigen. Wer einfach mal wissen will, was grundsätzlich gut zu wissen ist, ist mit diesem Ratgeber ideal versorgt.

Jonny Jelinek. Facebook-Marketing für Einsteiger.
Stark Verlag. 6,95 Euro

Soziale Medien sind für euch mehr als nur Facebook?

Dann braucht ihr einen umfangreicheren Ratgeber.  Einer davon ist „Social Media Marketing für Unternehmer“. Das Buch hat knapp 270 Seiten und widmet sich der gesamten Branche. Der Einstieg erfolgt über relevante Themen, die in der Diskussion stehen (sollten). Etwa „Heißt Social Media Kontrollverlust?“. Diese Fragen werden gerne in größeren Unternehmen erörtert und nicht selten als Gegenargumente verwendet. Wer pro Social Media ist, sollte passende und vor allem korrekte Antworten parat haben. Außerdem wird der Einstieg in diesen Ratgeber damit ziemlich interessant gestaltet und der Leser zieht sofort Nutzen daraus.

Was gibt es überhaupt alles zu entdecken?

Es folgt eine Darstellung einiger Social Media Kanäle. Diese beinhalten aber nicht nur die Big 3 der sozialen Medien. Es ist an dieser Stelle sogar so ausführlich, dass man noch ‚ausgestorbene‘ Plattformen wir Lokalisten oder myspace mit aufgenommen hat. Das ist dann doch ein bisschen zu tief in der Materie, denn gerade mit der Schnelllebigkeit der sozialen Medien gehören diese beiden eher in einen ‚historischen Abriss‘.

Damit die großen Strategie zu einer runden Sache wird, gibt es noch eine Einführung in das grundlegende Konzept von Social Media: Das heißt natürlich nichts anderes, als dass der Mensch im Mittelpunkt steht und so exotisch die sozialen Medien manchmal wirken, sind sie dennoch Teil der Gesamt-PR-Strategie. Hier sollten auch die digital natives konzentriert mitlesen.

Streckenweise geht das Buch in fast allen Hauptkapiteln ein bisschen zu sehr in die Tiefe: Nicht jeder Auftritt muss auch mit Englisch glänzen können und der 30-Minuten-Faktor ist auch nicht auf jedes Unternehmen anwendbar. 

Für wen ist es geeignet?

Wer die sozialen Medien bisher nur zu einem Teil und grundsätzlich eher privat erlebt hat, der ist hier gut bedient. Es ist ein solider Rundumschlag, der für das erste Jahr beruflicher Aktivität in den sozialen Medien erst mal keine Frage unbeantwortet lässt. Dank übersichtlicher Gliederung kann man auch im Nachhinein noch einmal bestimmte Details schnell finden und nachlesen. Für alle, die mehr als nur eine Facebook-seite betreuen sollen, ist es mit Sicherheit ein gutes Standardwerk.

Jens Schlüter. Social Media Marketing für Unternehmer.
Stark Verlag. 24,95 Euro.

Share.