Was kostet die Welt?

Träumt Ihr davon, einmal um die Welt zu reisen? Vielleicht habt ihr keine 80 Tage zur Verfügung und wahrscheinlich werdet Ihr nicht alle 242 Länder dieser Welt bereisen können, jedoch bedarf es keinem großen Geldbeutel, nur einem großen Willen. Mit den Tipps von HostelBookers könnt Ihr in die Welt reisen und dazu noch den ein oder anderen Euro sparen.

Weltweit ein paar Euro sparen

„When in Rome…

… do as the Romans do”. Dieses Sprichwort, das auf christliche Geistliche auf ihrer Reise in die italiensiche Hauptstadt zurückgeht, trifft heute noch zu. Wer sich an lokale Gepflogenheiten sowie an die Routinen der Einheimischen hält, erfährt viel über die Kultur des Landes und speist oftmals besser und billiger! 

Den besten Kaffee gibt es meistens in vollgepackten Cafés in kleinen Seitenstraßen. Neue Städte erschließen sich einem viel besser, wenn man die Füße in die Hand nimmt, und selber auf Erkundungstour geht. Das spart Geld und hält fit. 

Fit kann man auch zum Beispiel in Kambodscha und Vietnam mit den frühmorgendlichen Aerobicsstunden in öffentlichen Parks bleiben. Für wenig Geld streckt, kickt und strampelt man sich neben Einheimischen im Schlafanzug ab. Man bleibt in Form, genießt einen herrlichen Sonnenaufgang und kann sich danach gleich an einer Kokusnuss erfrischen.

 

Vorbereitung ist alles

Wer eine Reise tut, hat viel zu erzählen, aber auch viel zu planen. Bereitet Euch deshalb früh vor, denn Impfungen, Visa und Passverlängerungen brauchen Zeit. Die Seite des Auswärtigen Amtes gibt landesspezifische Auskünfte und bietet aktuelle Sicherheitswarnungen.
  

Informiert Euch außerdem, was es an Produkten im Ausland zu kaufen gibt oder was Ihr besser vor Abreise in Euren Rucksack packt. Unsere Erfahrung ist: Mückencremes und-sprays kauft man lieber vor Ort, da der Wirkstoff besser gegen hiesige Insekten wirkt. Sonnencreme kann teuer sein, vor allem in Asien, weshalb man besser eine Tube von zu Hause mitnimmt. Mit ein wenig Vorschau und Recherche, kann man sich lästige Botengänge und teure Arztkosten im Ausland ersparen.  

Günstige Unterkünfte 

Irgendwie muss man von A nach B kommen und Einsparungen an Flug-, Zug- und Bahntickets sind nur bedingt möglich. Ganz anders verhält es sich bei Unterkünften. Auf der HostelBookers-Webseite findet Ihr günstige Hostels und Hotels in aller Welt mit unterschiedlichen Zimmertypen und unterschiedlichen Preisspannen.

Wer umsonst übernachten will, kann sich bei Couchsurfing nach Betten umschauen. Dort werden Schlafgelegenheiten von im Ausland Lebenden oder Einheimischen angeboten. Das ähnelt einem Lottospiel, kann aber spannende Insider-Tipps und langlebige Freundschaften ergeben.  

Share.