Tragikomödie „König der Fischer“

Arthaus statt Blockbuster: Jede Woche eine besondere Filmempfehlung von Academicworld-Filmexpertin Nathalie Mispagel – für alle, die richtig gute Filme lieben und genau deshalb gerne mal ratlos in der Videothek stehen.

 

 

Geniales Großstadt-Märchen/-Drama, wunderbar skurril, sagenhaft traurig und phantastisch hoffnungsvoll. Ein arroganter, durch ein mitverschuldetes Unglück aus der Bahn geworfener Radiomoderator will quasi als Buße einem traumatisierten Obdachlosen bei dessen Suche nach dem ’Heiligen Gral’ helfen. Ihre klassisch-kuriose ’Quête’ führt die beiden modernen New Yorker Ritter über die Verzweiflung der Trauer und die Schrecken der Halluzination schließlich zur Erlösung durch Mitgefühl, Vergebung und Liebe.

Empfehlung: Für alle, die in Robin Williams den tragischsten aller Komödianten sehen – und dafür ewig schätzen werden.

„König der Fischer“
USA 1991
Regie: Terry Gilliam
Darsteller: Robin Williams, Jeff Bridges, Mercedes Ruehl, Amanda Plummer

Share.