Serie: Die besten Bücher. Teil 4: Bücher über Fußball

Die EM steht ins Haus, die Fernseher werden noch mal entstaubt, die Spannung steigt. Wer sich mit der Fernsehberichterstattung noch nicht hinreichend in Fußballstimmung gebracht fühlt, für den könnte ja eines der folgenden Bücher die Lösung sein. Sie packen das Thema mit dem runden Ball, der ins Eckige soll aus den verschiedensten Blickwinkeln an. Und der Rest kann weiterhin Panini-Bildchen sammeln …

Moritz Rink. Also sprach Metzelder zu Mertesacker
Liebesbrief an den Fußball

Dass Moritz Rink den Fußball liebt merkt man an jedem einzelnen Text in „Also sprach Metzelder zu Mertesacker“. Egal ob er über seine Erlebnisse in der Autorennationalmannschaft berichtet, sich zum Poolwächter der deutschen Nationalmannschaft während der Heim-WM 2006 fantasiert, vor dem Endspiel in einer stillen Minute mit dem DFB-Pokal plaudert oder Liebesbriefe der Kanzlerin an Bastian Schweinsteiger entspinnt.

Der Dramatiker Rink zeigt in seinen textlichen Steilvorlagen, dass Fußball und Literatur nicht so weit voneinander entfernt sein müssen. Mit Ironie und Charme schildert er Situationen, die selbst ohne tiefere Einblicke in die Materie der Kicker Spaß machen – mit Kenntnis und Einblick aber umso mehr.

Moritz Rink. Also sprach Metzelder zu Mertesacker
7,99 Euro. Kiepenheuer & Witsch

Hernán Rivera Letelier. Der TraumkickerWunderkicker als Heilsbringer

Mitten in der unwirtlichen Atacama-Wüste in Chile liegt die Siedlung Coya Sur. Die örtliche Salpetermiene soll schließen, das Dorf, das für seine Bewohner die einzige Heimat ist, die sie kennen, aufgelöst werden. Um sich von der täglichen Tristesse der Mienenarbeit abzulenken dient vor allem den männlichen Bewohnern der Fußball. Doch schon seit Jahren wurde gegen den Erzrivalen aus María Elena kein Sieg mehr erzielt. Nun steht die allerletzte Chance ins Haus. Da taucht ein Mann im Ort auf, der des Balles bester Freund zu sein scheint. Wenn man ihn zum Mitspielen überreden könnte …

Der berühmte chilenische Romancier Letelier schafft es, aus einem Fußballspiel den existenziellen Kampf ums Überleben zu machen. Ist die Welt auch noch so schlecht, die Lage noch so verzweifelt: Ein Sieg im entscheidenden Spiel würde alles bedeuten. Mit viel Herz und Spaß schildert der Autor Stärken und Schwächen der Fußball-Besessenen am Ende der Welt. Eine Geschichte über Mut, Zusammenhalt und Einfallsreichtum im Kampf mit den Schrecken der Realität. Ein fast poetischer Fußballroman.

Hernán Rivera Letelier. Der Traumkicker 
17,95 Euro. Insel Verlag

Metin Tolan. Manchmal gewinnt der Bessere. Die Physik des FußballspielsDie Physik des Fußballs

„So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere.“ Dieser empörte Ausspruch, den Lukas Podolski einst nach einer Niederlage tat gibt dem Buch von Physikprofessor Metin Tolan den Titel. Der Dortmunder Wissenschaftler erklärt den Fußball einmal ganz anderes als gewohnt, nämlich mit den Mitteln seiner Fachdisziplin, der Physik. Wissenschaftlich fundiert – also mit Formeln & Co. – beweist er unter anderem, dass Fußball ein ziemlich ungerechter Sport ist, dafür aber spannend. Als hätten wir das nicht längst geahnt.

Die vielen Seiten des Spiels mit dem Ball spiegeln sich wider in so unterschiedlichen Fragestellungen wie: Wie wahrscheinlich ist es nach einem1:0 noch zu verlieren? Warum ist der Frauenfußball (noch) weniger spannend? In welcher Reihenfolge sollten die Schützen beim Elfmeterschießen antreten? Obwohl die gebundene Ausgabe des Buches vor der WM 2010 erschienen ist noch immer eine unterhaltsam andere Beschäftigung mit dem Thema der Themen in unserem Land der gefühlten 80 Millionen Bundestrainer. So wird man mit Fußball tatsächlich noch schlauer. Gewisse Grundkenntnisse in Physik oder Mathe schaden aber nicht – sonst kann sich der Leser schnell mal überfordert werden.

Metin Tolan. Manchmal gewinnt der Bessere. Die Physik des Fußballspiels
9,95 Euro. Piper

 

Craig Taylor. Euro PsychoDer Fußballkrimi zur EM

Kev King ist am Boden. Nach einer Kampagne hat er seinen Status in der englischen Nationalmannschaft verloren und wurde gezielt verleumdet. Nun ist für den ehemaligen Starkicker die Zeit der Rache gekommen. Skrupellos wechselt er die Seiten zu einem kaukasischen Schießbudenverein und qualifiziert sich mit diesem für die EM in Polen und in der Ukraine. Nun steht er seinen ehemaligen Feinden gegenüber und muss zeigen, dass er zu Unrecht als Verräter gebrandmarkt wurde.

„Euro Psycho“ ist ein schneller, blutiger Spaß, bei dem auch Sportfans, die eher den Kicker bevorzugen, auf ihre Kosten kommen dürften. Hart und lustig zugleich ist das Buch „das“ Buch zur kommenden EM im Sommer, das einem die Länderspielpause des eigenen Teams definitiv versüßen kann!

Craig Taylor. Euro Psycho
12,99 Euro. Heyne Hardcore

Lutz Mathesdorf, Gabriel. Jogis Löwen - Ich will!Die Comic-EM

Wem das alles bisher viel zu viel Text war, weil er eigentlich nur was Nettes für die Halbzeitpause sucht, der ist vielleicht mit der Comic-Version von Jogis Titelträumen richtig beraten. Liebevoll und detailreich gezeichnet ist die Geschichte, die Lutz Mathesdorf und Zeichner Gabriel auf jeden Fall. Die Spieler und Trainer sind gut zu erkennen, aber meist nicht allzu boshoft getroffen. Lediglich Torwart Manuel Neuer ist ohne Bezeichnung kaum zu erkennen.

So liebevoll die Bebilderung, so lieblos scheint bisweilen leider die Geschichte. Die Witze sind platt und die Ideen könnten manchmal spritziger sein. Schade. Denn eigentlich hätte der Grundgedanke durchaus Kultpotenzial. Wer sich aber einfach mal nur nett unterhalten will und intellektuelle Herausforderungen vielleicht  ohnehin lieber bei Professor Tolan sucht kann trotzdem seinen Spaß haben.

Lutz Mathesdorf, Gabriel. Jogis Löwen – Ich will!
9,99 Euro. Piper

NEON/Marc Schürmann. Unnützes Wissen Fußball: 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst; 11 Freunde Verlag. Ich sag nur ein Wort: Vielen Dank!: Nochmal 500 Dinge über FußballFakten, Fakten, Fakten

Der Heyne Verlag hat – neben dem Thriller, siehe „Euro Psycho“- ganz offenkundig vor allem der Informationsvermittlung im Zuge der Fußball Europameisterschaft verschrieben. Gleich zwei nette kleine Bändchen zielen nämlich in genau diese Richtung. NEON und Marc Schürmann haben zum dritten Mal ein ganzes Buch voll „Unnützen Wissens“ gesammelt – diesmal monothematisch zum Fußball. Das ist wie immer kurzweilig, unterhaltsam, locker flockig. Alles Dinge, die man mal kurz in die Runde werfen kann, während der Ball ruht.

Auch der 11 Freunde Verlag hat schon Erfahrung in dem, was er hier tut. Zum zweiten Mal veröffentlicht man hier „500 Dinge über Fußball“ in Form von kleinen Geschichtchen und Anekdoten. Nur leider zünden viele davon nicht so recht. Die kurzen Ein- bis Zweizeiler von NEON lassen einfach noch mehr Spielraum. Dort wirkt die Skurrilität mancher Information für sich – hier wird sie meist plattgewalzt. Vielleicht hätte es geholfen ein breiteres Themenspektrum abzugrasen. Natürlich gibt etwa ein Lothar Matthäus locker 20 grenzwertige Geschichtchen ab, aber wollen wir sie wirklich alle lesen?

NEON/Marc Schürmann. Unnützes Wissen Fußball: 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst
8,99 Euro. Heyne

11 Freunde Verlag. Ich sag nur ein Wort: Vielen Dank!: Nochmal 500 Dinge über Fußball 
9,99 Euro. Heyne Hardcore

Steffen Möller. Expedition zu den Polen. Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-ExpressReise ins EM-Land

Fußball schön und gut, aber so eine Europameisterschaft lenkt die Aufmerksamkeit ja nicht nur auf den runden Ball, sondern auf das Land – diesmal wieder einmal zwei – in dem die Wettkämpfe stattfinden. Zumindest für das EU-Mitglied unter den Gastgebernationen hat sich mit Steffen Möller ein veritabler Experte gefunden, der einen Einblick in den in mancher Hinsicht noch immer fernen Nachbarn bietet.

Der Teilzeitpole Möller berichtet darin über einer unterhaltsamen Bahnfahrt von Berlin nach Warschau und allen Eindrücken und Kulturschocks, die dabei auf dem Weg liegen. Hier werden wenige Klischees ausgespart und die EM nur am Rande zur Kenntnis genommen, aber das alles durch aus witzig. Und die Bahnfahrt als roter Faden macht sich gut. Für Polenkenner und alle die es werden wollen.

Steffen Möller. Expedition zu den Polen. Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-Express
14,99 Euro. Malik

Share.