„Serenade zu dritt”: Zeitlos-charmante Liebeskomödie

 

Jede Woche eine besondere Filmempfehlung von Academicworld-Filmexpertin Nathalie Mispagel – für alle, die richtig gute Filme lieben und genau deshalb gerne mal ratlos in der Videothek stehen.

Zeitlos-charmante Liebeskomödie, die mit flottem Wortwitz, kesser Leichtigkeit und emanzipierter Frivolität jede moderne ’rom-com’ überflügelt. Eine selbstbewußte Werbezeichnerin vermag sich einfach nicht zwischen zwei bislang erfolglosen Künstlern entscheiden. Selbst ihre Heirat mit einem anderen Mann, eine Art närrische Verzweiflungstat, kann die Ménage-à-trois nicht nachhaltig beeinträchtigen.

Empfehlung: Für alle, die sich noch nie festlegen konnten – und unerhört glücklich dabei geworden sind.

„Serenade zu dritt”

USA 1933, Regie: Ernst Lubitsch
Darsteller: Miriam Hopkins, Fredric March, Gary Cooper, Edward Everett Horton

Share.