Seine Familie kann man sich nicht aussuchen…

Christian Bale und Mark Wahlberg verkörpern in „The Fighter“ die beiden ungleichen Brüder Micky und Dicky Ward nach einer wahren Begebenheit. Die Kritiker überschlugen sich angesichts der authentischen Darstellung mit Lob. Christian Bale und Melissa Leo erhielten für ihre Darstellung jeweils den Oscar und den Golden Globe als beste Nebendarsteller. Ob zu recht, davon kann man sich seit dem 14. Oktober auf DVD- und Blu-ray überzeugen.

Filmplakat zu „The Fighter“

Im Leben von Micky und Dicky Ward dreht sich seit ihrer Kindheit alles nur um ein Thema: „Boxen“. Dicky, dem einst im Kampf gegen Sugar Ray Leonard ein Knockdown gelang, wurde über Nacht zum Held des kleinen Städtchen Lowell. Doch einige Jahre später ist von dem einstigen Helden nur wenig übrig geblieben. Er schwelgt in seiner ruhmreichen Vergangenheit und steht die meiste Zeit unter Drogeneinfluss. Die Hoffnungen der Familie Ward um Mutter Alice ruhen nun auf Micky. Doch es gelingt Micky nicht die Erwartungen zu erfüllen. Trotz hartem Training und vollem Einsatz, verlässt er den Ring nur zu selten als Sieger.

Familienclan
Die Schuldigen hat Mickys neue Freundin Charlene schnell ausgemacht. Mickys Halbbruder Dicky, der auch gleichzeitig sein Trainer ist und der Clan um Mutter Alice, die sich als Managerin von Micky versucht. Immer wieder muss Micky alleine trainieren, da Dicky das Training vergisst oder erst viel zu spät und völlig auf Droge im Gym erscheint. Dicky, der immer noch in dem Glauben lebt er sei eine regelrechte Boxlegende, wird immer unberechenbarer und launischer. Wenig später wird er aufgrund seiner Sucht sogar ins Gefängnis gebracht. Micky muss sich entscheiden. Für die Karriere oder die Familie. Doch kann er ohne seine Familie wirklich erfolgreich sein?

Ein neuer Rocky?
„The Fighter“ reiht sich mühelos in die Reihe der großen Boxfilme ein. Die Kampfszenen wirken sehr authentisch und lassen den Zuschauer in jeder Sekunde des Kampfes mitfiebern. Doch entgegen erster Befürchtungen ist David O. Russell auch ein Film mit Tiefgang gelungen. Mit sehr viel Gespür zeichnet er die schwierige Beziehung der beiden Brüder, die nicht miteinander aber auch nicht ohneeinander können.

Brilliante Darstellung
Ein weiteres Mal stellt Christian Bale seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Ob als Batman oder als Dicky Ward, Bale gelingt es immer wieder seine Rollen so zu verkörpern, dass man sie ihm voll abnimmt. Beachtlich ist dabei vor allem seine persönliche Leidensfähigkeit und Disziplin, wenn man bedenkt welche massive Gewichtsschwankungen Bale für seine letzten Rollen in Kauf nahm. Doch auch die schauspielerischen Darstellungen seiner Mitstreiter sind beachtlich. Mark Wahlberg überzeugt als aufstrebenden Boxer aus einfachen Verhältnissen und einem perfekt durchtrainierten Körper. Auch Melissa Leo ist besonders hervorzuheben.

Fazit: Spannendes Boxerdrama mit Tiefgang, das neben tollen Szenen aus dem Ring vor allem durch seine Darsteller überzeugt.

(Thomas Hepp, academicworld-User)


The Fighter

Regie: David O´Russells
Darsteller: Mark Wahlberg,Christian Bale,Amy Adams,Melissa Leo und Jack McGee
DVD- & Blu-ray- Verkaufsstart: 14. Oktober 2011


Stand: Herbst 2011

Share.