Seid ihr Hobbit-ophil?

Bilbo Beutlin ist kleiner Held mit vielen Haaren auf den Füßen. Wie das bei Hobbits nun mal so ist. Was dieses Jahr mit dem dritten Teil ins Kino kommt, ist jetzt auch in einer ungekürzten Lesung als Hörbuch erhältlich. Ein Genuss!

Hinter den Nebenbergen liegt der Schicksalsberg. Einst herrschten hier die Zwerge und wie es bei Zwergen so ist: Mit jede Menge Gold in den Gängen und Stollen des Bergs. So hieß Thrain, der letzte amtierende Regent auch König unter dem Berg. Sein Sohn Thror erlebte die Königswürde nicht. Thorin, der Enkel des alten Königs lebt auch abseits des Schicksalsbergs.

Ein Berg, ein Schatz …

Doch eines Tages ist die Zeit gekommen, die Rückeroberung des Königreichs in Angriff zu nehmen. Orkköpfe müssen dafür gespaltet, Trolle überlistet und unendlich lange Wege zurückgelegt werden. Am Ende gilt es gar, den Drachen Smaug zu töten, der die Zwerge und die Menschen rund um den Schicksalsberg vor langer Zeit so grausam und allumfassend vernichtete.

… und ein nicht-abenteuerlustiger Hobbit!

Das Unterfangen ist gigantisch und der entscheidende Held ganz klein: Das Gelingen hängt von einem Meisterdieb ab – dem kleinen Hobbit Bilbo Beutlin. Der sein geregeltes Leben mag und seine hübsche Höhle, in der es sich so angenehm und vorzüglich leben lässt. Plötzlich findet er sich im Abenteuer seines Lebens wieder! Dabei stößt er auch auf einen unscheinbaren Ring, von dessen Bedeutung wir in einer anderen Geschichte erfahren …

Die Kritik

Man merkt deutlich, wie viel Spaß es Gert Heidenreich wirklich macht, den Hobbit zu lesen. Zwergen erhalten treffend charakteristische Stimmen, bei Bilbo porträtiert er mit seiner Stimme die ganze Figur, anstatt nur Dialoge widerzugeben. Da wird gepiepst, geknurrt, gelacht und intoniert, dass das Herz der Hobbit-ophilen Zuhörer lacht.

Geniales Kino für den Kopf

Wer Tolkien kennt, weiß um die Magie des eigentlichen Textes. Inhaltlich geht es zwar um die Zerstörung einer Welt, Freundschaft, Feindschaft, Liebe und Hass. Geschrieben aber wird es in einer vergleichsweise zarten Art, die den Leser von Beginn an in die Geschichte saugt. Genau diese Magie transportiert Gert Heidenreich ebenso gut in die Realität.

Fazit: Ein Hörbuch, das den gesamten Zauber Mittelerdes wieder lebendig werden lässt und dabei auch für Neueinsteiger in den Mythos rund um die Hobbits, Orks und Zauberer geeignet ist. Grandios!

Bettina Riedel (academicworld.net)

Der Hobbit. J. R. R. Tolkien.
Ungekürzte Lesung.

Regie: Angela Kübrich
Sprecher: Gert Heidenreich
der Hörverlag. 19,99 Euro.

Share.