Schwestern gegen den Rest der Welt

Moderne Disney-Prinzessinnen brauchen keinen Prinz mehr, der sie rettet, das können sie sehr gut selbst. Zu sehen seit 3. April auf Disney DVD, High-Definition Blu-ray™, als 2 Disc Blu-Ray 3D™ und als Video on Demand in „DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN“.

Schwestern gegen den Rest der Welt
Winterwunderland oder frostige Zeiten? ©2013 Disney. All Rights Reserved.

Selbstfindung à la Disney 

Elsa und Anna, Schwestern, Freundinnen, Prinzessinnen – und dann kommt das Schicksal dazwischen. Denn: Elsa hat geheimnisvolle Kräfte, die sie nicht im Griff hat. Sie kann Eis, Frost und Schnee herbeizaubern und Dinge gefrieren lassen. Damit haben die zwei kleinen Prinzessinnen von Arendelle einen Heiden Spaß. Bis eines Tages dummerweise die Lage außer Kontrolle gerät und die kleine Anna aus Versehen eine Ladung Eis an und in den Kopf bekommt.  Glücklicherweise wissen die Eltern Rat: Eine Gruppe als Felsbrocken getarnter Trolle und den Häuptling Grand Pabbie kann Anna heilen, indem er ihr die Erinnerungen an Elsas Kräfte nimmt. Hätte es aber ihr Herz getroffen, klärt er die Eltern auf, wären die Folgen fatal gewesen.

Um Elsa und Anna zu beschützen und die gefährlichen Fähigkeiten geheim zu halten, schließt sich die Königsfamilie im Schloss ein. Elsa verbringt die meiste Zeit sicherheitshalber direkt in ihrem Zimmer und nach und nach entsteht ein tiefer Spalt zwischen den beiden Schwestern. Auch als die Eltern zehn Jahre später bei einem schweren Sturm auf hoher See tödlich verunglücken, ändert sich nichts an dieser Situation. Als wenige Jahre später Elsa aber volljährig ist, lässt sich angesichts der anstehenden Krönungsfeierlichkeiten der Kontakt zur Öffentlichkeit nicht mehr verhindern. Und die ist mehr als gespannt auf die unbekannten Hoheiten. 

Schwestern gegen den Rest der Welt
Böse ist sie nicht und gefährlich auch nur aus Versehen: Elsa. ©2013 Disney. All Rights Reserved.

Im Überschwang der Gefühle sich endlich frei bewegen zu können, verliebt sich Anna prompt und märchentypisch auf den ersten Blick in Prinz Hans von den südlichen Inseln, der ihr auch am selben Tag noch einen Heiratsantrag macht. Elsa ist da ein wenig pragmatischer und weigert sich, ihnen für die Hochzeit ihren Segen zu geben. Es kommt zum Streit zwischen den Schwestern, der dummerweise so weit eskaliert, dass alle anwesenden Gäste Elsas cryokinetische Fähigkeiten zu sehen bekommen. Elsa wird als Hexe und Monster beschimpft und flieht in die Berge und entfesselt unabsichtlich einen ewigen Winter über Arendelle. Nicht ahnend, dass sie dort Befreiung und Selbstfindung erwarten, eilt Anna ihr nach. Die Herrschaft lässt sie in Hans‘ Händen zurück. 

Kultige Begleiter und wahre Liebe

Während sie sich in Oakens Berghütte warme Bekleidung besorgt, trifft sie auf den jungen Eislieferanten Kristoff und sein getreues Rentier Sven. Anna gelingt es, Kristoff zu überzeugen, sie in die nördlichen Berge zu bringen. Auf dem Weg treffen beide auf den von Elsa versehentlich belebten Schneemann Olaf, der sie direkt zu Elsas Eispalast führt. Dort treffen die Schwestern aufeinander, finden aber keine gemeinsame Kommunikationsebene – auch weil Elsa große Angst hat, Anna zu verletzen. Und natürlich kommt es, wie es kommen muss: Gerade weil sie die Schwester beschützen will, verletzt Elsa die kleine Schwester versehentlich. Natürlich diesmal mitten ins Herz …

Schwestern gegen den Rest der Welt

Nach „Rapunzel – Neu verföhnt“ ist Disney mit „Die Eiskönigin“ erneut ein zauberhaftes Märchen-Musical gelungen. Bevölkert von sympathischen, aber nicht eindimensionalen Figuren, schon allein die kultigen Begleiter Schneemann Olaf und Rentier Sven, mit mitreißenden Songs und technischer Perfektion stellt sich schnell das bewährte Disney-Wohlfühl-Feeling ein. Und ganz nebenbei sind die Geschichten trotzdem in der Gegenwart angekommen. Romantische Happy-Ends sind nettes Beiwerk, aber viel wichtiger ist es, dass die heutigen Prinzessinnen ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Ohne starre Konventionen, aber mit Spaß an der Freude.

Gisela Stummer (academicworld.net)

DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN

Regie: Chris Buck & Jennifer Lee

Im Handel auf Disney DVD, High-Definition Blu-ray™, als 2 Disc Blu-Ray 3D™ und als Video on Demand

Offizielle Filmseite: www.disney.de/eisk
öniginDIE EISKÖNIGIN auf Facebook: www.facebook.com/disneydeutschland 

Share.