Rachsüchtige Gelüste

Emily Thorne und Amanda Clarke sind zurück in den Hamptons und immer noch ist die Liste derer, die Rache verdienen, ellenlang. Doch Emily läuft Gefahr, ihren Fokus zu verlieren – zu emotional sind die Erinnerungen an die Vergangenheit.

Noch lächeln sie sich alle freundlich ins Gesicht. Die netteste Art, um sich Zähne zu zeigen! © abc studios/ Studiocanal
Noch lächeln sie sich alle freundlich ins Gesicht. Die netteste Art, um sich Zähne zu zeigen! © abc studios/ Studiocanal

Die Nacht ist dunkel und voller Spoiler! Achtung, hier handelt es sich um die Rezension zur zweiten Staffel von REVENGE.

Es ist Sommer und für New Yorker heißt das vor allem eines: ab in die Hamptons. Auch Emily ist wieder mit am Start, hat sie sich doch inmitten ihrer Feinde häuslich in den Hamptons eingerichtet. Doch es ist nicht alles so einfach, wie es in der ersten Staffel den Anschein hatte. Ihre Mutter scheint am Leben zu sein – wo ist sie? Warum versteckte David seine Tochter vor ihr? Wie hängt sie mit den verhassten Graysons zusammen?

"Amanda Clarke" ist hochschwanger - selbst das hält einen Grayson nicht davon ab, seinen Willen durchzusetzen. © abc studios/ Studiocanal
„Amanda Clarke“ ist hochschwanger – selbst das hält einen Grayson nicht davon ab, seinen Willen durchzusetzen. © abc studios/ Studiocanal

Daniel ist in der Zwischenzeit mit Ashley zusammen und es genüge zu sagen: Auch hier läuft nichts so glatt wie die Nähte ihrer zugegebenermaßen fehlerlosen Designkleider. Viktoria schaut nicht mehr nur zu: Sie erklärt Emily zwar nicht offen den Krieg, aber stellt ihre Position und Meinung deutlich zur Schau. Aidan weiß nicht, wohin sein Weg geht. Rache ist nicht alles und auch längst nicht genug. Doch alles im Leben, was darüber hinaus geht, hat er seit jeher ausgeschlossen. Ist für ihn und/ oder Emily überhaupt ein normales Leben möglich?

Am Ende stellt sich jedoch eine ganz andere Frage: Bei all den Verlobungen, Charity-Events, Hochzeiten und Maskenbällen – wer überlebt den Tanz mit Emily Thorne/ Amanda Clarke?

Das Lächeln ist falsch, die Feinde immer ruchloser, die Familienverhältnisse immer verzwickter, die Verschwörung(en) immer tiefgreifender. Bis der Zuschauer zu dem Punkt gelangt, dass er keinen der Charaktere mehr wirklich unschuldig einschätzt. Es kommen immer wieder neue Personen hinzu, die ihre eigenen Rachepläne verfolgen und dabei oft auch Emily in die Quere kommen. Dass die Welt nicht schwarz und weiß ist, muss sie allerdings auch feststellen – nicht jeder Mensch, der einst Schuld auf sich lud, ist ein durchgängig schlechter Mensch. Das rettet die zweite Staffel von REVENGE über die bedrohlich nahen Abgrund des fails. Die Geschichte wird etwas vielschichtiger und komplexer. Dazu trägt auch bei, dass Emily in dieser Staffel Emotionen zeigen darf. Bisher kam sie ja als Lady Iceberg beim Zuschauer an – das ändert sich nun etwas. Insgesamt eine Serienfortsetzung, die um einiges gelungener ist, als so mancher es zu unken beliebte. Die stetige Abwechslung erhöht die Spannung und am Ende dreht sich das Verschwörungs-Karusell im Kopf, bis der nächste stirbt. Interessant!

Bettina Riedel (academicworld.net)

Revenge, Staffel 2

Darsteller: Emily van Camp, Madeleine Stowe, Gabriel Mann, Joshua Bowman, Henry Czerny
Seit dem 2. Oktober im Vertrieb der abc studios als DVD, BD und VoD erhältlich
 

Share.