Neues vom Dirty Old Man

Der berühmt-berüchtigte Schrifsteller Charles Bukowski hinterließ nach seinem Tod zahlreiche unveröffentlichte Werke. Im Fischer Verlag sind nun einige davon im Taschenbuchverlag erschienen. Lesen sollte man sie am besten in Charles-Bukowski-Manier – entspannt, mit einem Glas Wein und mindestens einer Schachtel Zigaretten.

Das weingetränkte Notizbuch“ umfasst 36 Kapitel, darunter Prosa, Short Stories, Essays sowie Kolumnen, die der amerikanische Kultautor unter anderem für Pornomagazine schrieb. Entstanden sind die Werke  in einer relativ langen Zeitspanne von knapp 50 Jahren. Dementsprechend weisen sie eine hohe Themenvielfalt und ein gutes Allerlei an literarischen Textformen auf.
Die Sammlung beinhaltet mitunter gesellschafts- und literaturkritische Essays, in die das Vorwort einen kompakten, theoretischen Einblick gibt.  

Hinter die Fassade  

Bukowski meinte, dass das Schreiben für ihn genauso notwendig sei wie Leber und Darm – und ungefähr genauso glamourös. Diesem Motto bleibt er auch diesmal treu. Seine Short Stories zeugen vom Leben in der amerikanischen Schattengesellschaft, von Freund- und Liebschaften aus der Gosse, skurrilen Barabenden und viel Alkohol und noch mehr Alkohol. Darunter mischt sich stellenweise ein sehr persönlicher Einblick in Bukowskis Seelenleben – zum Beispiel über das Gefühl innerlicher Isolation und  Depression. 

Aber ohne Frage sind es in dieser Sammlung die Essays, die Bukowski-Fans wirklich überraschen dürften. Teilweise mit ungewohnt klarer und scharfer Positionierung zu gesellschaftspolitischen Fragestellungen, elaboriert Bukowski über den elitären Kunstbetrieb, Intellektualität und politische Starrheit. 

Am Ende ist und bleibt er Meister der Gossenliteratur, ein Verfechter des einfachen Lebens und der alltäglichen Freuden. Genau dort findet für ihn wahre Poesie und das pulsierende Leben statt. Wer den Autor mit dem weingetränkten Notizbuch kennenlernt, wird ihn auf Grund seines einzigartigen Schreibstils lieben lernen. Wer Bukowski bereits verfallen ist, wird sich in dieser Sammlung über den vorsichtigen Blick hinter die weingetränkte Fassade freuen.  

Alena Hegedüs (academicworld.net) 

Charles Bukowski. Das weingetränkte Notizbuch, Stories und Essays 1944-1990 (Fischer Klassik).
S. Fischer Verlage.  10,99 Euro. 

Share.