Neue(r) Deutschland

Joachim Deutschland ist zurück. Und zwar tatsächlich mit musikalischen Neuigkeiten. Seit dem 12. April ist sein neues Album „Der neue Deutschland“ im Handel erhältlich.

Joachim Deutschland ist zurück. Lange war es still um den Stuttgarter, der seit seinem zweiten Album „Rock sei dank“ eher durch Eskapaden und seine Einweisung in die geschlossene Anstalt als durch seine Musik Aufmerksamkeit erlangt hat. Mit dem Album „Das neue Deutschland“ will der 33-jährige diesen Zustand nun ändern und jetzt – nach knapp neun Jahren – wieder als Sänger wahrgenommen werden.

Joachim Deutschland ist erwachsen geworden 

Beim Hören der CD bekommt man auch den Eindruck, dass Joachim Deutschland zurück in die Spur gefunden hat. Seine Texte klingen deutlich reifer. Die Kraftausdrücke sind weg. Vorbei die Zeit, in der er sich wünschte: „Schlampe, Drecksau, ich hoffe es geht dir schlecht!“. Deutschlands Musik gewinnt dadurch, auch wenn die Lieder nun deutlich ernster daherkommen. Stilistisch deckt Deutschland von Raggae bis Punk fast alles ab. Die Balladen sind eingängig. An der ein oder anderen Stelle hätte man sich allerdings mehr Emotionen und weniger monotonen Gesang gewünscht. Abschließend bleibt der Eindruck einer soliden Platte zurück, die gut unterhält, ohne dabei aber wirklich zu überraschen.    

Joachim Deutschland. Der neue Deutschland.
Seit dem 12. April im Handel erhältlich.

Share.