Natürliche Schönheit

„Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat,“ wusste schon Goethe. Noch schöner werden diese Liebesgaben der Natur, wenn sie mit Geschick und guten Ideen arrangiert sind. Wie das geht, zeigt das Buch „Blumen fantasievoll arrangieren“.

Natürliche Schönheit

Mark Welford und Stephen Wicks waren Tänzer beim Royal Ballett in London, bevor sie ihre Liebe zu den Blumen entdeckten. Den künstlerischen Anspruch erkannt man durchaus noch in vielen Ideen, die die beiden Floristen im nun im Dorling Kindersley Verlag auf deutsch erschienenen Buch „Blumen fantasievoll arrangieren“ präsentieren. 60 originelle Ideen aus den Bereichen „Sträuße“, „Zwanglos & modern“, „Arrangements in der Vase“, „In Schaum gesteckt“, „Gepflanzt hält länger“ und „Blumen von Format“ zeigen die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie man Blüten und Grünzeug ansprechend zusammenstellen kann.

Die meisten der Projekte – außer den ganz fixen Geschichten – werden dabei auf vier Seiten vorgestellt: Großes Bild, Materialübersicht und – auflistung, Schritt-für-Schritt-Anleitung. So sollten die kleinen Kunstwerke auch Floristik-Anfängern gelingen. Daneben gibt es noch reichlich Basics, Anregungen und Grundwissen – ebenfalls ziemlich ansprechend präsentiert. Ein wirklich schönes Buch. Und hilfreich dazu.

Gisela Stummer (academicworld.net)

Mark Welford & Stephen Wicks. Blumen fantasievoll arrangieren. Sträuße – Gestecke – Kränze.
16,95 Euro. Dorling Kindersley.

Natürliche Schönheit
Share.