Miss Marple ermittelt

Fischer Klassik wagt aktuell einen dezenten Schwenk und veröffentlicht klassische Kriminalliteratur. Zum Beispiel „16 Uhr 50 ab Paddington“ von Agatha Christie.

Miss Marple ermittelt
© Wolfgang Dirscherl/pixelio.de

Wenn man es mit ihr zu tun bekommt kann man als Polizist eigentlich nur schlecht aussehen. In „16 Uhr 50 ab Paddington“ muss Inspector Dermot Craddock aber nicht nur neben der geborenen Ermittlerin Miss Jane Marple, sondern auch noch neben ihrem verlängerten jüngeren Arm Lucy Eyelesbarrow bestehen. Keine leichte Aufgabe, wenn sich nebenbei die Leichen häufen.

Menschenkenntnis entscheidet

Weil ihre gute Freundin Elspeth McGillicuddy aus dem Fenster ihres Zugabteils in einem vorbeifahrenden Zug einen Mord beobachtet zu haben glaubt, muss Miss Marple aktiv werden. Weil aber auch die Polizei mal wieder unfähig ist überhaupt erst die Leiche zu finden. Die gewitzte alte Dame hat da natürlich schnell ihre Vermutungen. Weil die sich aber auch den Landsitz Rutherford Hall des alten Luther Crackenthorpe verdichten, braucht sie Unterstützung. Die schlaue und tatkräftige Lucy Eyelesbarrow wird also kurzerhand vor Ort als Haushälterin installiert und findet auch schon nach kurzer Zeit die vermisste Leiche. Jetzt schaltet sich die Polizei zwar ein, aber Inspector Craddock von Scotland Yard und seine Kollegen vor Ort finden einfach nicht heraus, was die unbekannte Frau mit dem Ort ihres Fundes gemeinsam haben könnte. Die Damen sind da schneller. Allerdings schrecken sie mit ihrer Schnüffelei den Mörder auch erst richtig auf. Und schon wird es gefährlich für alle Beteiligten.

Miss Marple ermittelt

Fazit: Miss Marple ungewohnt passiv, aber doch wie sie leibt und lebt. Ein echter Klassiker! Spannend, unterhaltsam, witzig und ohne jede Länge. Wer nur den Film mit Margaret Rutherford kennt sollte unbedingt zum Buch greifen. Und herausfinden, warum die Christie mit dieser Verfilmung nie glücklich war. 

Gisela Stummer (academicworld.net)

Agatha Christie. 16 Uhr 50 ab Paddington
7,99 Euro. Fischer Verlage
 

Share.