Liebhaber-Stück

Stilfibel, Comicbuch und Cocktailführer in einem. Autor Jim Meehan und Illustrator Chris Gall haben mit „Das geheime Cocktail Buch“ ein echtes Prunkstück geschaffen. Fast zu schade fürs Küchenregal.

Liebhaber-Stück

Es lebe der Stil

Bunte Fotos von arrangierten Cocktailgläschen sucht man hier vergebens. Das Buch lebt samt und sondern von den wunderbaren Illustrationen von Chris Gall. Dessen Comic-Noir-Stil weiß ungeheuer zu faszinieren. Im ersten Durchblättern kommt man gar nicht dazu die Texte anzulesen. Und dabei sind die wirklich gut: fundiert und spritzig zugleich. Thematisch orientieren sich die Bilder mal an einzelnen Zutaten, mal an den Namen der bunten Drinks, aber immer sind sie stimmig. Ganz egal ob der pinke Flamingo der „Pink Lady“ oder die grüne Fee bei den Absinth Drinks: jede Bildseite ist ein Augenschmaus.

Weil es sich aber doch auch um ein Rezeptbuch handelt, nicht um ein Kunstwerk, zurück zum textlichen. Hier hat sich Jim Meehan, New Yorker Barbesitzer und Cocktail-Fan ein Denkmal gesetzt. Neben die Rezepte hat er immer noch einen kurzen Text zu deren Herkunft bzw. Entstehung gesetzt, es gibt sogar saisonale Cocktail-Tipps. Dazu kommen noch eine kleine Barkunde, Ideen für das Mixen zu Hause, Bezugsquellen, Weblinks und ein 18seitiges Verzeichnis mit weiterführender (Bar)literatur. Wenn da noch Wünsche offen bleiben …

Liebhaber-Stück

Vielleicht nicht das beste Cocktailbuch aller Zeiten (obwohl, wer weiß …), aber auf alle Fälle das schmuckste.

Gisela Stummer (academicworld.net)

Jim Meehan/Chris Gall. Das geheime Cocktail-Buch. Das Barbuch der New Yorker PDT Bar
29,90 Euro. Gestalten Verlag

Share.