Liebevoll erzählte Pferdesaga

Jede Woche eine besondere Filmempfehlung von Academicworld-Filmexpertin Nathalie Mispagel – für alle, die richtig gute Filme lieben und genau deshalb gerne mal ratlos in der Videothek stehen.

Filmposter zu „Der Silberne Hengst“

Atmosphärisch ebenso dichte wie stimmige Adaption eines Jugendbuches von Elyne Mitchell. Eine Schriftstellerin erzählt in den 1950er Jahren ihrer Tochter von einem mythischen Wildpferd im australischen Hochland. Realität und Legende vermischen sich in der kindlichen Vorstellung zu einem poetisch-kraftvollen Plädoyer für die Natur.

Empfehlung: Für alle, die, egal wie alt sie sind, Freiheit und Phantasie als lebensnotwendig erachten.

Der silberne Hengst

Australien 1993
Regie: John Tatoulis
Darsteller: Caroline Goodall, Ami Daemion, Russell Crowe, Johnny Raaen

Nathalie Mispagel lebt in Hassloch bei Frankfurt und studierte Jura, Allgemeine und Vergleichende Literatur- sowie Filmwissenschaft. Sie promovierte in Komparatistik und hat mit „New York in der europäischen Dichtung des 20. Jahrhunderts“ (erschienen bei Königshausen & Neumann) jüngst ihr erstes Buch veröffentlicht.

Die leidenschaftliche Cineastin schreibt seit zwei Jahren für academicworld.net.


Stand: Dezember 2011

Share.