Kult oder Kultur

Zwischen Superheldenfilm und Graphic Novel versucht sich der Comic in den letzten Jahren an einer Imageaufwertung. Scheint zu klappen, ist er doch sogar zum Hauptthema in der arrivierten Kulturzeitschrift „Neue Rundschau“ geworden.

Kult oder Kultur

Viermal jährlich erscheint schon seit 1890 die Neue Rundschau. So lange hat es auch gedauert, bis das kulturwissenschaftliche Blatt sich der Verbindung aus Bild und Text, gemeinhin als Comic bekannt, widmet. Dabei liegt ein Schwerpunkt aus den Berührungspunkten dieser Darstellungsform mit anderen Künsten, etwa mit dem Film und der Architektur. Außerdem wirddie ganz ureigene Vorstellung von fünf Comiczeichnern zu einem modernen Gedicht präsentiert – wie sich zeigt, sind die Vorstellungen zu ein und dem selben Wortlaut mitunter ganz ordentlich unterschiedlich. 

Interessante Aspekte und fragwürdige Experimente

Leider ist gerade dieses interessante Experiment etwas gewöhnungsbedürftig ausgefallen. Insgesamt ist der Band, der sich zudem dem Thema Moby Dick widmet, durchaus in der Lage Interesse an der Thematik zu wecken. In einige der erwähnten Werke möchte man am liebsten gleich hineinlesen. Es wird aber auch deutlich, dass die Wissenschaft noch reichlich Themen zu erforschen hat auf diesem Gebiet.

Gisela Stummer (academicworld.net)

Neue Rundschau 2012/3: Comic
12,00 Euro. S. Fischer
 

Share.