Kollektives Fußball-Gedächtnis

Es gibt Fußballspiele und Szenen, die brennen sich dem Zuschauer ins Gehirn. Natürlich sind dabei das Geburtsdatum und die Heimatstadt nicht unwichtig. Die 11Freunde-Chefs Tim Jürgens und Philipp Köster haben sich an einem Ranking versucht.

Kollektives Fußball-Gedächtnis

Die Frage nach dem besten Spiel …

… ist natürlich nicht so ganz leicht zu beantworten. Doch im Gespräch mit befreundeten Journalisten, Trainern, Spielern und Fans ist ein 100 Spiele starkes Ranking entstanden, dass nun aus aktuellem Anlass – muss ich mehr sagen als 7 zu 1? – eine Überarbeitung erfahren hat. Zum Auftakt darf die Prominenz ihr Lieblingsspiel, oder zumindest eines, dass ihnen unvergessen blieb, beisteuern – von Edmund Stoiber bis Oliver Bierhoff. Danach geht es ans Eingemachte. Kompakt und übersichtlich geht es von Nummer 1 bis 100 auf jeweils vier Seiten ans Eingemachte. Natürlich fast jede Platzierung verhandelbar, aber auch jeder Eintrag erinnernswert. Das Attribut „beste“ ist vielleicht ein wenig hoch gegriffen, aber – mindestens aus deutscher Sicht – sind es sicher so ziemlich die 100 denkwürdigsten Spiele geworden. Vom Deutschen WM Sieg 54 bis zu dem gerade erst erlebten 2014er geht es munter über alle Jahrzehnte und Kontinente. 

Und: Für alle, die keine Übergurus sind, gibt es viel zu entdecken und sei es nur die genau Geschichte, wie das denn nun damals war, als sich Günther Netzer selbst eingewechselt hat. Ein schönes Buch zum Blättern und Schwelgen. Auch wenn natürlich das unglaublichste Spiel aller Zeiten schon nächsten Samstag, 15:30 Uhr Konkurrenz bekommen kann. 

Gisela Stummer (academicworld.net)

Tim Jürgens, Philipp Köster. Die 100 besten Spiele aller Zeiten (Erweiterte, aktualisierte Ausgabe)
9,99 Euro. Heyne Verlag

Share.