Homer Simpsons Stimme spricht … anders

Ein Gespräch mit Norbert Gastell, der deutschen Synchronstimme von Homer Simpson

Foto: Privat, Hallo, hier ist Norbert Gastell!

Norbert Gastell (82) arbeitet seit den fünfziger Jahren als Schauspieler und Synchronsprecher. Omar Sharif und und Christopher Plummer lieh er seine Stimme, ebenso wie seit mittlerweile 22 Jahren auch Homer Simpson:

Sie klingen ja überhaupt nicht wie Homer!?
Nein, Homer habe ich  – gottseidank –  von Anfang an chargiert und nicht mit meiner normalen Stimme gesprochen. Sonst wäre ich vermutlich schnell für andere Rollen gestorben gewesen. Schließlich spiele ich zum Beispiel im “Forsthaus Falkenau” mit – da würde es mir sehr schaden, wenn alle denken würden: Hey, da rennt ja Homer rum.

Wie läuft das denn ab, wenn Sie Homer synchronisieren? Ist da die ganze Familie zusammen im Studio?
Wir werden fast alle “rausgetickst”, das heißt, man ist normalerweise alleine im Studio. Das ist nicht einfach, zudem Homer ja ein Meister der vielen Zwischentöne und ein sehr lebendiger Charakter ist. Ich könnte Homer zum Beispiel nie im Sitzen synchronisieren – ich muss da schon mitgehen, um die Spannung zu halten.

Kommen wir zu Homer als Person…
Den mag ich sehr. Er ist der Typ des sympathischen Versagers – diese Naivität, das macht ihn so liebenswert. Ich kann mich natürlich nicht in seiner ganzen Primitivität mit ihm identifizieren – das ginge zu weit. Aber von mir aus könnte das mit Homer ewig so weitergehen.

Zum Abschluss eine persönliche Bitte – könnte ich ein “Nnnein!” bekommen?
Nnnein!

Danke!

Gelb gewinnen!
Die 14. Staffel gibt es nun neu auf DVD – und bei uns das Gewinnspiel dazu


Stand: Dezember 2011
Share.