Es war einmal ein wunderschönes Märchenbuch

Das hat der Kölner Taschen Verlag sogar noch schöner gemacht. Erstmals in der 30-jährigen Verlagsgeschichte bringt man dort mit den Märchen der Gebrüder Grimm quasi ein Kinderbuch heraus. Dass das bei einem Verlag, der vor allem für Kunstbücher und Bildbände berühmt ist, kein gewöhnliches Kinderbuch ist, dürfte sich von selbst verstehen.

Es war einmal ein wunderschönes Märchenbuch
Aus Rotkäppchen © TASCHEN
Es war einmal ein wunderschönes Märchenbuch
Aus Dornrörchen © TASCHEN

200 Jahre haben sie mittlerweile auf dem Buckel, die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Im Taschen Verlag ist dazu eine Auswahl der 27 schönsten und bekanntesten Geschichten bebildert mit Werken legendärer Kinderbuch-Illustratoren des 19. und 20. Jahrhunderts erschienen. Textlich hält man sich dabei an die Fassung von 1857 – deutlich überarbeitet und der Tatsache Rechnung tragend, dass das literaturwissenschaftlich gedachte Werk vor allem als Kinderlektüre wahrgenommen wurde.

Weil sich diese herrliche Neuauflage aber nicht nur an ein ganz junges Publikum richtet kommen ein Vorwort zum Erbe der Grimms, Biografien der Künstler und eine kurze Einführung zu Thema, Ursprung und Geschichte jedes einzelnen Märchens dazu. Dieser Seite jeweils gegenüber, in opulentem weiß-gold Kontrast gehalten, befindet sich stets ein aufwändig gearbeiteter Schattenriss. Mit solchen, teils historisch, teils neu angefertigt, dürfen sich dann auch die Märchen schmücken. Wer da nicht mit leuchtenden Augen blättert ist entweder herzlos oder blind. 

Es war einmal ein wunderschönes Märchenbuch

In diesem Sinne: Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist das schönste Märchenbuch im ganzen Land? Dieses hier, ganz ohne Frage!

Gisela Stummer (academicworld.net)

Noel Daniel (Hrsg.). Die Märchen der Brüder Grimm 
29,99 Euro. TASCHEN
 

Share.