Es bleibt in der Familie

… wenn Pathologe Dr. Quirke ermittelt. Das macht es nicht unbedingt einfacher und führt zu heftigen Kämpfen mit sich und den seinen. Nach den Büchern von John Banville (veröffentlicht unter dem Pseudonym Benjamin Black) darf der Zuschauer einen Besuch ins düstere Dublin der 50er Jahre wagen.

Es bleibt in der Familie
Quirke hat viel zu grübeln. © BBC

Kein Kinderspiel

Der Fall der jungen Christine Falls macht dem Dubliner Pathologen Dr. Quirke (Gabriel Byrne) ziemlich zu schaffen. Offensichtlich ist sie während der Entbindung gestorben, es scheint aber keinen Vater zum Kind zu geben und vor allem auch kein Kind. Quirke versucht zusammen mit einem Inspektor der Dubliner Polizei herauszufinden, was aus dem Neugeborenen geworden ist. Dabei muss er sich nicht nur mit der eigenen Zeit im Kinderheim auseinandersetzen, sondern auch mit der Tatsache, dass in das Geheimnis um dieses verschwundene Baby nicht nur hochrangige katholische Gesellschaftskreise, sondern auch Mitglieder seiner eigenen (Adoptiv-)Familie verwickelt sind – dies und jenseits des Atlantiks. Und die Sünden aus der Vergangenheit erweisen sich schnell als mindestens so zahlreich, wie die der Gegenwart. 

Krimi mit Familiendrama – das kennt der geneigte Fernsehzuschauer durchaus, aber so liebevoll und detailreich inszeniert wie bei der BBC gibt es das hierzulande leider selten genug. In drei Langfolgen (je 90 Minuten) wurden hier die drei Teile der „Kriminalromane aus Dublin“ (Nicht frei von Sünde, der silberne Schwan, Eine Frau verschwindet) ins rechte 50er-Jahre-Licht gerückt. Wenn sich dann auch noch eine tolle Ausstattung, ein wunderbar eingefangenes Zeitkolorit, die guten Darstellerleistungen und eine originelle Story mit einander verbinden, dann ist eines schon mal klar: Langeweile kommt hier nicht auf. Einzig wer seine Krimis bevorzugt blutig und einfach gestrickt hat wird hier vielleicht zu klagen haben. Der Rest leidet gerne mit Quirke am Leben.  

Es bleibt in der Familie

Gisela Stummer (academicworld.net)

Der Pathologe. Mörderisches Dublin

Regie: Diarmuid Lawrence
Darsteller: Gabriel Byrne, Michael Gambon, Geraldine Somerville, Colin Morgan

Im Vertrieb von Polyband auf DVD und Blu-ray

Share.