Eine Ende mit Wums

Nach vier ereignisreichen Jahren gibt Matt Smith den Staffelstab weiter. Im Weihnachtsspecial „Die Zeit des Doktors“ übernimmt Peter Capaldi als 12. Doktor das Steuer der TARDIS. Ab 22. Dezember auf DVD und Blu-ray.

Eine Ende mit Wums

Der Doktor ist tot, es lebe der Doktor

Eigentlich sollte es nur ein gemütliches Weihnachtsessen mit der Famile von Reisebegleitung Clara Oswald (Jenna Coleman) werden. Aber statt unterm Weihnachtsbaum findet sich der Doktor (Matt Smith) im Dorf Christmas auf einem verschlafenen Planeten irgendwo im Nirgendwo des Universums wieder. Hier haben sich aufgrund eines geheimnisvollen Signals sämtliche gefährlichen Spezies des Universums versammelt. Der zeitreisende Weltenretter schickt Clara mit der TARDIS nach Hause und versucht fortan Christmas zu verteidigen – gegen Daleks, Cyberman, weinende Engel …

Obwohl der Doktor natürlich nicht stirbt, sondern lediglich regeneriert (in Peter Capaldi) bedeutet ein neuer Doktor immer auch ein Ende einer Ära.  Also will natürlich noch schnell der ein oder andere Handlungsstrang zu Ende erzählt werden. Wie der Riss aus Amy Ponds Kinderzimmer, die ganze Geschichte um die Silence oder die im Jubiläumsspecial (The Day of the Doctor) angedeutete mögliche Rückkehr der Time Lords. Leider wirkt dadurch die eigentliche Geschichte bisweilen reichlich überfrachtet und wird auch der vorher aufgebauten Bedeutung all dieser Elemente kaum gerecht. Dafür bekommt der 11. Doktor ein Wiedersehen mit allen Lieblingsgegner und ein glaubwürdiges Ende. Durchaus emotional, aber nicht mit der Wucht der vorherigen Regeneration.  

Gisela Stummer (academicworld.net)

Doctor Who – Die Zeit des Doktors (The Time of the Doctor)

Darsteller: Matt Smith, Jenna Coleman

Im Vertrieb von Polyband ab 22. Dezember auf Blu-ray und DVD im Handel

Share.