Die wichtigsten Fragen – schnell geklärt

Hier gibt’s die wichtigsten Fragen und vor allem Antworten auf deine Fragen. STUDITEMPS erklärt sich eigentlich von selbst, aber hier die häufig gestelleten Fragen, damit kein Fragezeichen mehr übrig bleibt.

aboutpixel.de / fragezeit © Sergei Brehm

Warum Zeitarbeit für Studenten?

Weil sie dir im Grunde nur Vorteile zu bieten hat. Da das Studium vielen Studenten kaum noch Freiraum lässt, können und wollen sie sich längerfristige Nebentätigkeiten mit starren wöchentlichen Arbeitszeiten häufig nicht leisten. Flexible Lösungen müssen her.

Genau dies leistet STUDITEMPS mit einem reichhaltigen Stellenangebot aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen, wobei sich interessierte Studentinnen und Studenten aus einem weiten Spektrum zwischen einfachem Job und qualifizierter Tätigkeit jederzeit für das individuell Passende entscheiden können. Du suchst Flexibilität? Wir haben den Markt dafür!

Wie komme ich an die Jobs?

Ohne eigenes Zutun, ohne nervige Suche, ohne Zeitverlust! Warum das? Weil sich bei STUDITEMPS ausschließlich unsere Mitarbeiter mit der Besetzung vakanter Stellen beschäftigen. Liegt ein Unternehmensangebot vor, sondieren wir unser Netzwerk nach geeigneten Studenten und melden uns dann einfach telefonisch oder per E-Mail bei den Favoriten.

Gefallen Dir Job, Zeitpunkt und Gehalt, bist Du bereits im Boot – ganz einfach! Und das je nach Wunsch mehrmals pro Monat oder im Jahr. Natürlich sind daneben auch regelmäßig wiederkehrende Jobs mit festen Arbeitszeiten möglich. Wichtig ist: Du hast die Wahl…

Wie ist die Bezahlung?

Die Bezahlung bei STUDITEMPS ist absolut fair, Lohndumping ist ausgeschlossen. Warum ist das so? Zum einen, weil wir uns mit Vehemenz von den negativen und zurecht beklagenswerten Auswüchsen in einigen Bereichen der Zeitarbeitsbranche distanzieren wollen. Wir betrachten Zeitarbeit als ein wichtiges und zugleich hoch wirksames Instrument zur Flexibilisierung des Arbeitsmarkts, das auf Arbeitnehmerseite jedoch nicht in Minderbezahlung und unwürdigen Arbeitsbedingungen münden darf.

Im Jahr 2010 zahlte Jobmensa seinen Studentinnen und Studenten daher im Durchschnitt einen Nettolohn von etwa 9 Euro pro Stunde für einfache Tätigkeiten, Feiertags- und Schichtzulagen nicht mit eingerechnet. Steigen Verantwortung und Voraussetzung, steigt automatisch und angemessen der Lohn – für angehende Akademiker eine lohnenswerte Gelegenheit, fürs anstehende Semester oder die Karriere nach dem Studium vorzusorgen.

Wo wird Zeitarbeit für Studenten primär eingesetzt?

Für Urlaubs- und Krankenvertretungen in Betrieben, Behörden, Büros und Fabriken, für (hoch-)qualifizierte Projektarbeit, für Inventuren, Auftragsspitzen und Werbemaßnahmen – es gibt kaum einen Bereich, in dem Zeitarbeit für Studenten nicht anwenden ließe. Der feine Unterschied: Wir von STUDITEMPS achten bei der Besetzung offener Stellen insbesondere auf eine überdurchschnittlich gute Bezahlung, faire Konditionen und kompetente Betreuung durch unsere Mitarbeiter. Und das Beste: Es funktioniert!

Welche Arbeitsbedingungen erwarten mich?

STUDITEMPS nimmt Unternehmensaufträge nur dann wahr, wenn neben der Bezahlung auch die Arbeitsbedingungen stimmen. Auch das ist garantiert. So kümmern sich unsere Mitarbeiter im Falle einer z. B. mehrtägigen Inventurtätigkeit um eine reibungslose An- und Abreise zum/vom Arbeitsort, kostenfreie Unterbringung und ggf. Verpflegung.

Wichtig ist, dass jeder Interessent bei STUDITEMPS im Vorfeld exakt über alle jobrelevanten Details informiert wird, sodass (böse) Überraschungen nicht erst auftreten können. Wir wissen, was wir unseren Studentinnen und Studenten schuldig sind.

Share.