„Die Drachenjäger“: Higher Ground

Arthaus statt Blockbuster: Jede Woche eine besondere Filmempfehlung von Academicworld-Filmexpertin Nathalie Mispagel – für alle, die richtig gute Filme lieben und genau deshalb gerne mal ratlos in der Videothek stehen. 

 

 

Kreatives Düstermärchen nach einer Fernseh-Zeichentrickserie, das ein Herz für kauzige (Anti-)Helden beweist. In einem phantastischen, zerfallenden Universum, wo zahllose schwebende Asteroideninselchen nur noch über bröckelnde Brücken miteinander verbunden sind, treibt ein dämonischer Weltenfresser sein Unwesen. Um ihn zu bekämpfen, macht sich ein absonderliches Quartett auf die abenteuerliche Reise: ein strickender Krieger, dessen großspuriger Manager, ein zahmer Drachenhund und ein mutiges kleines Mädchen.

Empfehlung: Für alle, die sich der Macht einer geschickt geführten Stricknadel bewusst sind.

„Die Drachenjäger“

Frankreich, Deutschland, Luxemburg 2008
Regie: Guillaume Ivernel, Arthur Qwak

Share.