Der neue MASTER OF DESIGN/MEDIALE RÄUME (M.A.)

Die BTK – Hochschule für Gestaltung ist eine staatlich anerkannte private Gestaltungshochschule. Jetzt gibt es einen neuen Master, bei dem heute die führenden kreativen Köpfe von morgen ausgebildet werden.

Kreativität am Puls der Zeit

Die wechselnden Ansprüche der Medienbranche erfordern schnelle Reaktionen: Innovationsgeist und visionäres Denken fordert und fördert die BTK. Räumliches Denken und Gestalten ist heute wichtiger denn je. Klassische Gestaltungselemente werden im Raum mehrdimensional verknüpft und als Erlebniswelt wahrgenommen. Komplexere Aufgabenstellungen werden durch ganzheitliches, räumliches Denken in interdisziplinären Teams gelöst.

Der Studiengang „Master of Design/Mediale Räume“ vertieft und erweitert die Erfahrung und Darstellung des Raumbegriffs in Kunst, Design und Medien und behandelt die gestalterische Erweiterung realer sowie die Neukonzeption virtueller Räume. So lassen sich zum Beispiel mit neuen Medien einzelne Räume, Gebäude oder Landschaften mit zusätzlicher digitaler Information überlagern oder durch Projektionen von Visuals neu erlebbar machen.

Heute bewegt sich ein ganzer Industriezweig um die Kommunikation und Inszenierung von Information, Marken und Erlebnissen Räumen. „Erweiterte“, „virtuelle“ und „abstrakte“ Räume werden in Installationen, im Bühnenbild, in der Architektur und Innenarchitektur, in Leitsystemen, in der Markenpräsentation oder in Ausstellungen, Messen und Events gestaltet. Mit 3D-Programmen werden ganz neue Welten erschaffen, digitale Visualisierungstechniken ermöglichen es dem Gestalter, unsichtbare Datenräume verständlicher zu machen, stereoskopische 3D-Darstellungen erleben gerade im Kino und in Computer-spielen einen neuen Boom und 3D-Programme erlauben es, ganz neue Welten zu erschaffen.

Absolventen sind in der Lage interdisziplinäre, interkulturelle und internationale Projektteams zusammenzustellen und zu leiten./ Bild: Gerd Altmann_Shapes-AllSilhouettes.com_pixelio.de

Berufsbild

Absolventen des Masterstudiengangs „Master of Design / Mediale Räume“ setzen Kommunikation innerhalb virtueller und realer Räume inspirierend und nachhaltig um. Sie sind in der Lage interdisziplinäre, interkulturelle und internationale Projektteams zusammenzustellen und zu leiten. Das Masterstudium qualifiziert für eine freiberufliche künstlerisch-gestalterische Tätigkeit oder eine eigenverantwortliche, leitende Tätigkeit in einem Unternehmen.

Studienziele und Ausstattung

Das übergreifende Studienziel des Master-Studiengangs liegt in der Konzeption, Gestaltung und Verknüpfung realer und virtueller Räume sowie in der Erstellung neuer kommunikativer Raumkonzepte und innovativer Raumstrategien. Eine der Grundlagen um dieses Ziel zu realisieren, ist eine umfassende Medientechnik. Eigene Studios für Fotografie und Videoschnitt, ein Soundlabor und ein Greenscreen-Studio sowie W-LAN im gesamten Haus gehören zur Ausstattung der Hochschule. Fünf Computerräume mit Mac und PC-Equipment, einem jederzeit möglichen Online-Zugang zu laufenden Projekten und der zusätzlichen Ausleihmöglichkeit neuester Laptops, Tablet PCs und Smart Phones mit aktueller Software geben allen BTK-Studenten die technische Rückendeckung, die sie für ein zeitgemäßes und erfolgreiches Design-Studium benötigen.

Mindestens eines der Projekte soll in enger Kooperation mit einem Partner aus der Industrie durchgeführt werden./Bild: Gerd Altmann_ladyoak.com_pixelio.de

Studienverlauf

Das Kernstudium besteht aus zwei intensiven Projekten, die jeweils im Team bearbeitet werden.
Mindestens eines der Projekte soll in enger Kooperation mit einem Partner aus der Industrie durchgeführt werden. Ein erheblicher Anteil des Studiums befasst sich auch mit der theoretisch-wissenschaftlichen Auseinandersetzung des Raumbegriffs und der Raumwahrnehmung. Daher wird das Projektstudium durch medientheoretische und designtheoretische Module sowie vertiefende Wahlpflichtveranstaltungen ergänzt. Die Master-Thesis im dritten Semester umfasst ein individuelles gestalterisches Projekt sowie eine wissenschaftliche Arbeit. Mit Abschluss des Masterstudiums werden 300 CP erworben.

Beginn: 1. Oktober
Studiendauer: 3 Semester
Kosten: 899 Euro / Monat

In Hinblick auf die für das Master-Studium relevante Software ist die Hochschule ebenfalls auf dem neuesten Stand. Wir haben alle nötigen Komponenten und das Know-How, um komplexe Projekte mit Unterstützung von Processing, VVVV, Isadora, Arduino, Midi, DMX, Cinema 4D und anderen 3D-Suites zu verwirklichen.

Der Studiengang richtet sich an Interessenten, die bereits ein berufsqualifizierendes Hochschulstudium abgeschlossen haben.

Voraussetzungen

Der Masterstudiengang “Master of Design /Mediale Räume” ist ein projektbasiertes Studium, dass sich an Interessenten richtet, die bereits ein berufsqualifizierendes Hochschulstudium (210 CP) in einem gestaltungs- oder medienrelevanten Studiengang abgeschlossen haben.

Die Konzeption des multidisziplinären Studiengangs ist dabei besonders auf Bewerber mit unterschiedlichen gestalterischen Kompetenzen und Hintergründen ausgerichtet – Kommunikationsdesigner und Mediengestalter sind ebenso willkommen wie Architekten, Informatiker, Bühnenbildner, Design Manager oder Medientheoretiker.

Für Bewerber, die ihr Bachelor-Studium noch nicht vollständig  abgeschlossen haben und denen nicht mehr als 30 ECTS fehlen, bzw. die ein Bachelor-Studium mit 180 ECTS entsprechend sechs Studiensemester abgeschlossen haben, kann eine Brückenregelung in Anspruch genommen werden. Näheres erfahren Sie auf Anfrage.

BTK – Hochschule für Gestaltung
Bernburger Straße 24–25
10963 Berlin
Tel.: 030 – 2535 8708
Fax: 030 – 2694 9605
studienberatung@btk-fh.de
www.btk-fh.de

Stand Juli 2012
Share.