Der große Crash – Margin Call

Finanzmarktkrise, Börsencrash, verzweifelte Gesichter, denen die panische Angst um die eigene Existenz ins Gesicht geschrieben steht. Debütregisseur J.C. Chandor zeigt mit Der große Crash – Margin Call „dem Film zur Finanzkrise“ auf, wie aus einem kaum ernst genommenen Schreckensszenario einzelner, plötzlich bitterer Ernst werden konnte. Ab dem 29. September im deutschen Kino.

Filmposter

Filmposter zu „Der Grosse Crash – Margin Call“ © 2011 Koch Media

Der Stein kam ins Rollen
Kaum vorstellbar doch erst drei Jahre ist es her, dass die Finanzwelt aus den Fugen geraten ist. Wie konnte es nur so weit kommen? Ausgangspunkt der Krise war die Wall Street, an der Vermögensberater, Broker und Börsenmakler fernab jedweder Kontrolle mit hohen Einsätzen spekulierten und atemberaubende Gewinne erwirtschafteten. Hier setzt Margin Call an.

Ohne große Ankündigung und ohne Vorbereitung hat sie zugeschlagen. Schonungslos trifft die Krise eine große Investmentbank mitten in New York. Eben noch verdiente Mitarbeiter mit Arbeitsplatzgarantie finden sich plötzlich perspektivlos auf der Straße wieder. Einer von ihnen ist Eric Dale (Stanley Tucci).

Der Senior-Risikoanalyst muss fassungslos erkennen, dass persönliche Verdienste um die Firma oder lange Zugehörigkeit in schweren Zeiten nichts wert sind. Fassungslos verlässt er seinen Arbeitsplatz. Nicht jedoch ohne einem seiner Mitarbeiter, dem Mathe-Genie Peter Sullivan (Zachary Quinto), mit der Bitte vorsichtig zu sein, einen USB-Stick zuzustecken.

Krise abgewendet?

„Hier ist der Plan“; © 2011 Koch Media

Das Ende naht
Peter erkennt nach einigen Zahlenspielen schnell, dass er brisantes Material in den Händen hält. Danach ist der finanzielle Ruin der Bank kaum noch abzuwenden. In einer nächtlichen Rettungsaktion tritt die Konzernführung um den charismatischen John Tuld zusammen, um alles in eine Wagschale zu werfen und die Bank zu retten. Doch ist das Unvermeidliche abzuwenden? Und um welchen Preis?

Die Wertigkeit des Menschen in Zeiten der Krise
J.C. Chandor eröffnet dem Zuschauer mit seinem Film einen Blick hinter die oft undurchdringlichen Kulissen einer großen Investmentbank an der New Yorker Wall Street. Auf beeindruckende aber auch erschreckende Art und Weise deckt er auf, wie unbedeutend einzelne, persönliche Schicksale in dieser großen, kurzlebigen Welt sind. Schonungslos geht er dabei mit einer Branche ins Gericht, die schon lange das große Ganze aus dem Blick verloren hatte und von Gewinnsucht getrieben völlig vergessen hat, dass hinter jeder Zahl auch viele persönliche Schicksale und Interessen stehen.

Fazit: Unbedingt reingehen.

Der Grosse Crash – Margin Call

Regie: J.C. Chandor
Darsteller: Zachary Quinto,Stanley Tucci,Kevin Spacey, Demi Moore
Kinostart: 29. September 2011

Im Verleih von Koch Media


Stand: Herbst 2011
Share.