„Deathwatch“: Ein Horrorkriegsfilm

Eher Arthaus als Blockbuster: Jede Woche eine besondere Filmempfehlung von Academicworld-Filmexpertin Nathalie Mispagel – für alle, die richtig gute Filme lieben und genau deshalb gerne mal ratlos in der Videothek stehen.

Allegorischer, teuflisch spannender Horror-/Kriegsfilm, der durch die kluge Verschränkung zweier Genres dem dämonischen Kern allen menschlichen Schlachtens auf die Spur kommt. 1917 an der Westfront: Ein versprengtes Grüppchen britischer Soldaten, das sich wegen rätselhafter Nebelaufkommen im Nirgendwo verirrt hat, findet Zuflucht in einem verlassenen, feindlichen Schützengraben. Die klaustrophobische Stimmung schlägt in Grauen um, als das Böse unter sie tritt.

Empfehlung: Für alle, die wissen, was Krieg ist – das Fegefeuer oder gleich die Hölle.

„Deathwatch“

Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien 2002
Regie: Michael J. Bassett
Darsteller: Jamie Bell, Laurence Fox, Andy Serkis, Torben Liebrecht

Share.