Carpe Horas – nutze die Stunden

Manchmal hat man Jahre Zeit und nichts passiert. Dann wieder ändert sich das Leben in wenigen Augenblicken von Grund auf. 3 so lebensverändernde Stunden stehen Martin und seiner besten Freundin Isabel in „Drei Stunden – Wenn aus Freundschaft Liebe wird“ bevor. Seit 14. Februar auf DVD im Handel.

Carpe Horas – nutze die Stunden
Sommer in München … © NFP marketing&distribution*

Sommer in der Stadt

Dass München im Sommer ganz besonders reizvoll ist, ist kein Geheimnis, Boris Kunz‘ Film zeigt es aber trotzdem ganz besonders schön. An der Seite von Martin, einem richtigen Träumer (Nicholas Reinke) und seiner besten Freundin Isabel (Claudia Eisinger) werfen wir einen Blick auf den Sommer 2011 – da wurde der Film nämlich gedreht – und freuen uns schon einmal auf den 2014er. Augenzwinkernd, lustig, romantisch und beschwingt geht es um die Entscheidung und den schmalen Grad zwischen Freundschaft und Liebe. Dass dabei trotz eines gewissen Pathos der Charme und die Leichtigkeit der Inszenierung überwiegen, macht „Drei Stunden“ zu einer wirklich gelungenen deutschen Sommerkomödie. Und zu einem wirklich liebenswerten München-Film.

Irgendwie kommt doch immer alles zusammen. Als seine beste Freundin Isabel schon am Abflugschalter steht – 3 Jahre Mali sollen es für die Aktivistin gegen Gentechnik-Saatgut sein – gesteht er ihr seine Liebe. Eigentlich viel zu spät. Dann wird aber plötzlich der Flug um mehrere Stunden verschoben und Isabel macht sich auf, um mit Martin zu sprechen. Leider ist der – völlig frustriert – nicht lange bei der Probe zu seinem Theaterstück geblieben. Aber immerhin helfen die Darsteller Isabel bei der Suche nach Martin – quer durch die Stadt. Nach jeder Menge suchen und knapp verpassten Aufeinandertreffen bleiben am Ende genau drei Stunden, um dem eigenen Schicksal vielleicht eine neue Richtung zu verpassen. 

Carpe Horas – nutze die Stunden

DREI STUNDEN – Wenn aus Freundschaft Liebe wird

Regisseur: Boris Kunz
Darsteller: Claudia Eisinger, Nicholas Reinke, Lucy Wirth, Peter Nitzsche, Matthias Brenner

Ab 14. Februar 2014 auf DVD im Verleih von NFP marketing&distribution*

Share.