Beweg Dich Mit Mir

Wer sich mit dem Titel eines Hermann Hesse Buches als Bandnamen schmückt, der muss mit einer gewissen Erwartungshaltung leben können. Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von Glasperlenspiel werden dem mit ihrem Erstling „Beweg Dich Mit Mir“ nur bedingt gerecht.

CD Cover von „Beweg Dich Mit Mir“

Die wollen doch nur spielen
Das moderne Singer-/Songwriter-Duo versucht den Spagat zwischen sphärischen, elektronischen Klängen mit eingängiger Melodie und deutschen Texten. Bisweilen gelingt das ganz gut, wie bei „Echt“, das ihnen bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest einen beachtlichen vierten Platz einbrachte und in der Folge durchaus ansehnliche Platzierungen in den Charts.

Manchmal dagegen wirkt das ganze etwas zu seicht, zu verspielt, zu beliebig. Klanglich sind die beiden nicht so leicht vergleichbar, textlich aber relativ austauschbar. Auch die zarten Stimmchen reißen nicht immer vom Hocker. Letztlich sind ein paar nette Liedchen zu finden auf dem ersten gemeinsamen Album „Beweg Dich Mit Mir“ – doch ob die Zuhörerschaft sich dauerhaft mit den beiden  bewegen will … man wird sehen. Letztlich zeigt sich ja doch oft erst beim zweiten Album, wie beständig eine Pop-Idee ist.


Alle Lieder der CD im Überblick:

01 Alles Auf Anfang

02 Echt

03 Ich Bin Ich

04 Dein Geheimnis

05 Magnetisch

06 Freundschaft

07 Herzschlag

08 Ich Hol Dich Hier Raus

09 Beweg Dich Mit Mir

10 Das Gleiche

11 Traumschiff

12 Tanzen

13 Weit Weg


Glasperlenspiel: Beweg Dich Mit Mir.

Polydor (Universal), 10,97 Euro


Stand: Herbst 2011

Share.