Be webwise: Böse Bilder im Netz

Safer Surfing: Was man besser nicht im Internet machen sollte, wem man nicht trauen sollte – und was man tun kann, wenn einem selbst übel mitgespielt wird. Wir sprachen mit Social Media-Spezialisten und Anwälten.

Aus Spaß wurde Enrst


Was kann man tun, wenn Dritte ohne Einwilligung fragwürdige Fotos von dir im Internet veröffentlichen?

Gemäß § 22 KunstUrhG (Kunsturhebergesetz) dürfen Bildnisse grundsätzlich nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Dies gilt jedoch nicht für Fotos von „absoluten Personen der Zeitgeschichte“ wie Staatsoberhäupter, Künstler, Sportler oder Wissenschaftler. Für „relative Personen der Zeitgeschichte“, die nur kurz im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen, gilt dieser Freibrief insoweit, wie sich die Darstellung auf das konkrete Ereignis beschränkt.

Die Genehmigungspflicht entfällt weiterhin bei Personen, die nur Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit sind und für Fotos mit über drei Personen, wie sie etwa bei einer Versammlung, Demonstration oder öffentlichen Party entstehen. Einzelbilder oder gar Porträts auf solchen Massenansammlungen bedürfen allerdings weiter der Zustimmung. Zuletzt fallen Fotos einzelner Personen unter eine freie Veröffentlichung, die einem höheren Interesse der Kunst dienen.

Wie kann ich mich wehren?

Treffen die aufgeführten Ausnahmetatbestände in eurem Fall nicht zu, könnt ihr den Betreiber der Website auffordern, euer Bild umgehend zu entfernen. Unterbleibt eine Reaktion, sollte man zu einer anwaltlichen Abmahnung unter Androhung eines Strafgeldes greifen, wobei der Abgemahnte in jedem Fall die nicht billige Anwaltsgebühr zu bezahlen hat. Bleibt auch das ohne Wirkung, könnt Ihr eine gerichtliche Unterlassungsklage einreichen – allerdings mit dem Risiko, den Fall möglicherweise zu verlieren und dann für alle Gerichts- und Anwaltskosten selbst aufkommen zu müssen.

Danke an Rechtsanwältin Tanja Leopold von der telefonischen Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline (www.anwaltshotline.de).

Share.