Anwalt & das Rechtssystem als Feind

Annalise Keating ist eine durchsetzungfähige Anwältin, die noch dazu als Professorin doziert. Hinter ihrem Erfolg steht knallhartes Kalkül, das ganz schenll ins Wanken kommt, als eine Studentin ermordet wird und ihr Ehemann in Verdacht gerät …

Sie ist weiblich, schwarz, glücklich verheiratet und mega erfolgreich: Annalise Keating. Zuhause ist sie auf dem Campus einer renommierten Uni, wo sie mit ihrem Mann, ebenfalls Professor, lebt. Dabei ist sie praktizierende Anwältin und nutzt jede Gesetzeslücke im Sinne ihrer Mandanten schamlos aus. Sie ist genial, rücksichtslos und dominant. Dabei reizt sie die moralischen und rechtlichen Grenzen bis zum äußersten aus und ist der Staatsanwaltschaft so stets einen entscheidenden Schritt voraus.

 Ihr zur Seite steht eine Gruppe ambitionierter Studenten – Wes Gibbins, Connor Walsh, Michaela Pratt und Laurel Castillo. Doch für das Team wird aus Theorie schnell Praxis, als Annalise und ihre Studenten selbst in den schrecklichen Mord an der Studentin Lila verwickelt werden. Keiner von ihnen ahnt, dass dieser Fall ihr Leben für immer verändern wird und Geheimnisse ans Licht bringt, die besser verborgen geblieben wären.

Die Kritik

Fazit vorab: Hammer! Es wird mega spannend: Am Anfang wird dem Zuschauer gleich mal ein Verbrechen präsentiert und erst danach werden die Mörder/ Täter als die Hauptcharaktere vorgestellt. Während man sie auf ihren Anfängen an der Law School begleitet und sie mit ihren ersten Fällen bei Annalise Keating onfrontiert werden, gibt es Flashbacks: Obwohl, weniger Flaschbacks denn Flashforwards. Unaufhaltsam steuert man auf diese Zukunft zu, in der aus Studenten Mörder werden und Stück für Stück enthüllt sich die gesamte Tragödie. Die komplex genug ist, um zu faszinierend, aber definitiv nicht zu kompliziert, als dass sie anstrengend wäre.

Dass die Hauptrolle eine weibliche Schwarze ist, ist unseres Erachtens absolut erwähnenswert: Trotz Charta der Vielfältigkeit etc pp gibt es davon nämlich noch gar nicht so viele: Und die Frau macht hier einen super Job! Denn hitner dem strahlenden Stahl-Image ist natürlich auch eine normale Frau. Die unsicher wegen ihres Äußeren ist. Die Angst vor der Untreue ihres Mannes hat. Oder ist Annalise Keating eher selbst eine Annalise Cheating? Tolle Persönlichkeit, die hier verkörpert wird!

Eine Serie, die vom ersten Augenblick an fesselt und süchtig macht, richtig süchtig. Und wer ist der Mörder? Jeder. Und niemand. Meistens aber jeder.

Bettina Riedel (academicworld.net)

HOW TO GET AWAY WITH MURDER
15 Episoden

Ab dem 5. November im Vertrieb der Walt Disney/ abc Studios als DVD ind BluRay im Handel erhältlich

Alle Bilder: © 2015 ABC Studios

Share.