„The Other Final“: Stand Up for the Champions

Arthaus statt Blockbuster: Jede Woche eine besondere Filmempfehlung von Academicworld-Filmexpertin Nathalie Mispagel – für alle, die richtig gute Filme lieben und genau deshalb gerne mal ratlos in der Videothek stehen. Diesen Monat gibt es natürlich nur Fußballfilme – hier ist der letzte!

 

 

 

Ein ebenso munterer wie aufmunternder Dokumentarfilm, der ’football’s coming home’ als anti-kommerzielle, humanistische Botschaft propagiert. Im Sommer 2002 treffen in einem parallel zum WM-Finale stattfindenden ’Endspiel’ mit Bhutan und Montserrat die beiden letzten Mannschaften der FIFA-Weltrangliste aufeinander. Diese Begegnung zweier sportlich kleiner Nationen wird zu einem Ereignis mit Größe, das von echter Liebe zum Fußball, von kulturübergreifender Freundschaft und von Werten jenseits typischen Sieg-/Niederlage-Denkens kündet: „now leave the cinema and go kick a ball with a stranger…“.

Empfehlung: Für alle, die eine andere Seite des Weltfußballs kennenlernen wollen. Und für alle Weltmeister – die realen, die gefühlten, die unsterblichen!

„The Other Final“

Niederlande 2003
Regie: Johan Kramer

Share.