Werkstofftechnik (B.Eng.) & Industriemechaniker/in (IHK)

/ oder & Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (IHK).
Darum geht’s: Werkstoffe, Oberflächentechnik, Kunststofftechnik, Verbundwerkstoffe, praxisnahe Ausbildung

Tags: Werkstoffe, Oberflächentechnik, Kunststofftechnik, Verbundwerkstoffe, praxisnahe Ausbildung

Das Studium der Werkstofftechnik vermittelt den Studierenden die Grundlagen der Werkstoffkunde und der dazugehörigen Herstellungs- und Verarbeitungstechnologien. Im weiteren Studium können sie sich gezieltes Fachwissen in einer Vertiefungsrichtung (Oberflächentechnik oder Kunststofftechnik) anzueignen. Dabei wird sehr viel Wert auf Praxisnähe gelegt. Kein numerus clausus.

Typische Berufsfelder für Absolventen sind Tätigkeiten im Bereich der Werkstoffentwicklung, Leitung von Produktionsbereichen, Werkstoffberatung oder Kundenbetreuung. 

Ein duales Studium, d.h. eine Ausbildung zum Industriemechaniker oder zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik wird in Kombination mit dem Studiengang angeboten (4,5 Jahre).

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Margret Blank-Bewersdorff

Telefon: 09281-409 4660

Bewerbungsfrist: 30.9.2012

 

 

Share.

About Author