Wenn der Vater mit dem Sohne

Dass er sich nicht nur in good old America zu wehren weiß, zeigt John McClane alias Bruce Willis in seinem fünften Auftritt als hemdsärmeliger Rächer in „Stirb Langsam – Ein guter Tag zum Sterben“. Ab 28. Juni auf Blu-ray und DVD – schon seit 14. Juni auch als DigitalHD.

Wenn der Vater mit dem Sohne
Und, was finden Vater und Sohn wohl im Kofferraum? Klar, Schießeisen!

Die nächste Generation, Teil 2

Wenn John McClane auf den Plan tritt, ist eigentlich von Anfang an klar, dass das nicht ohne Verluste an Mensch und Material enden wird. Und genau das ist es doch, wobei wir ihm am liebsten zusehen: Barfuß, allein und im Unterhemd gegen Horden böser Jungs, die seiner Familie etwas Böses wollen. Nur sind die lieben Kinder längst nicht mehr klein und während sich das Fräulein Tochter im 4. Teil (Mary Elizabeth Winstead – diesmal leider nur ganz kurz) als würdiges Kind eines schlagkräftigen Vaters entpuppte muss sich der gute John diesmal dem verlorenen Sohn zuwenden. Jack (der reichlich monoton dreinblickende Jai Courtney) ist nämlich unter eher unklaren Umständen in Moskau im Gefängnis gelandet. Obwohl man seit Jahren nicht miteinander gesprochen hat eilt John natürlich zu Hilfe.

Der ist unterdessen allerdings schon mit dem Russen Komarov (Sebastian Koch) aus dem Gerichtssaal geflohen und gerade dabei die gefühlt halbe Unterwelt Moskaus abzuhängen. Weil Daddy dazwischen funkt wird daraus aber ein großes Chaos. Zum Zwecke der Beweisbeschaffung gegen einen potenziellen neuen Minister im Kreml geht es weiter nach Tschernobyl, wo sich zeigt, wer eigentlich die Bösen sind. Leider ist der Reihe dabei auch die letzte Ironie ab Handen gekommen. Von einer logischen Handlung oder ähnlichem wollen wir da gar nicht mehr erst anfangen. Vor allem der Sohnemann kann einfach keine Sympathiepunkte sammeln. Und vom charmanten Kokettieren mit dem Alter des Hauptdarstellers, das noch Teil 4 vor der Beliebigkeit rettete, ist leider auch nicht mehr allzu viel übrig. Vielleicht sollte man es an dieser Stelle mit dem vorhersehbaren Familien-Happy-End im Sonnenuntergang bewenden lassen. Es wäre sonst einfach schade um den Held vergangener Tage.

Wenn der Vater mit dem Sohne

Gisela Stummer (academicworld.net)

Stirb Langsam – Ein guter Tag zum Sterben

Regie: John Moore
Darsteller: Bruce Willis, Jai Courtney, Sebastian Koch

Ab 28. Juni auf Blu-ray und DVD und ab 14. Juni als DigitalHD im Vertrieb von Twentieth Century Fox Home Entertainment

Share.