Spielautomaten berechnen – Mit Ratio zum Erfolg?

Wer im Sumpf des Glücksspiels versinkt, hat offensichtlich die Kontrolle über die eigene Urteilskraft verloren. So plump ließe sich das Urteil vieler Akademiker zu diesem Thema zusammenfassen. Tatsächlich ist es möglich, den Sachverhalt von der anderen Seite zu betrachten. Welche Spiele sind aus mathematischer Sicht am ehesten dazu geeignet, das Casino mit einem Gewinn zu verlassen und dabei den besonderen Nervenkitzel zu genießen?

Die Spielautomaten

Aktuell machen Spielautomaten am Markt des Glücksspiels einen wesentlichen Teil aus. Sie werden inzwischen von zahlreichen Herstellern entwickelt, die nur damit beschäftigt sind, ihren Kunden eine möglichst große Abwechslung mit an die Hand zu geben. Die Praxis zeigt, dass jeder einen Einblick in die Gewinnstrukturen der Spiele nehmen kann, der sich nicht allzu sehr von den Themen selbst blenden lässt. Denn längst ist es vorgeschrieben, in der Infocard zum Spiel die Auszahlungsquote anzugeben. Dieser auch als RTP-Quote bezeichnete Wert bestimmt den Anteil der Einsätze, der wieder als Gewinn zurück zu den Spielern fließt. Bei Angaben von mehr als 97 Prozent handelt es sich zwar noch immer nicht um einen ausgeglichenen Erwartungswert, wie wir ihn aus der Welt der Mathematik kennen, doch die Gewinnchancen stehen schon viel eher auf der Seite des Spielers. Auf dieser Spielbanken Seite wird beschrieben, welche Online Casinos dazu in der Lage sind, faire Gewinnchancen zu bieten und sich die Anmeldung aus der Sicht der Spieler deshalb in besonderer Weise lohnt.

Diskussionen um Roulette

Aus der Riege der Tisch- und Kartenspiele rückt besonders das Roulette in den Vordergrund. Besonders aufgrund des eigentlich so einfachen Aufbaus des Spiels scheint es ein Leichtes zu sein, dieses zu durchschauen und mit der eigenen Taktik für den sicheren Gewinn zu sorgen. Dafür bekannt ist zum Beispiel das Martingale-System, welches schon seit Jahren von vielen Spielern genutzt wurde. Dabei wird im Falle einer verlorenen Spielrunde der eigene Einsatz verdoppelt. Beim nächsten Gewinn ist es so durch den erhöhten Einsatz möglich, die vergangenen Verluste wieder auszugleichen. Und tatsächlich ist dieses System bis zu einem gewissen Punkt wasserdicht. Mathematisch gebildete Akademiker werden jedoch schnell die Crux erkennen. Denn kommt es zum Fall einer längeren Serie von Niederlagen, so stoßen alle Spieler an einem bestimmten Punkt an ihre finanziellen Grenzen. In diesem unwahrscheinlichen aber nicht auszuschließenden Fall entsteht auf diese Weise ein besonders großer Verlust, der bis zur Gefährdung der eigenen Existenz reichen kann.

Die Qualität von Online Casinos

Tatsächlich sind Online Casinos eher dazu in der Lage, ihren Spielern faire Gewinnchancen mit an die Hand zu geben. Logisch lässt sich dies an den Kosten festmachen, die der Anbieter zu tragen hat. Diese sind nämlich weit geringer, als in einer klassischen Spielhalle. Am Ende führt dies dazu, dass es trotz höherer Auszahlungsquoten für den Anbieter weiter möglich ist, einen persönlichen Gewinn zu erzielen. Alles in allem trug so der Aufstieg der Online Casinos in den vergangenen Jahren einen wichtigen Teil zum Wandel in der Branche bei. Inzwischen ist diese dazu in der Lage, immer mehr Spieler anzusprechen und auf diese Art und Weise das eigene Publikum zu erweitern. Besonders für die kommenden Jahre erwarten Experten, dass sich diese Entwicklung noch weiter fortsetzt. Damit stünde dann die Chance in Verbindung, noch mehr Menschen mit dem Reiz des Glücksspiels in Kontakt zu bringen.

Share.