Filmischer Jahrzehnterückblick

TASCHEN macht richtig schöne Bücher. Eines, das besonders dem geneigten Filmverehrer gefallen dürfte, sind die „Filmklassiker der 90er“.

Filmischer Jahrzehnterückblick

Als das Jahrhundert zu Ende ging

Jürgen Müller, Lehrstuhlinhaber für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der TU Dresden, zeichnet sich als Herausgeber für das Mammutwerk verantwortlich, das auf vier bis zehn Seiten mit reichlich Bildmaterial 144 ausgewählte Filme aus dem letzten Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts vorstellt.

„Filmklassiker der 90er“ macht Lust, sich mit diesem Filmen – altersmäßig irgendwo zwischen modernen Klassikern und fast noch Neuheiten – auseinanderzusetzen. Die, die man längst kennt, bieten neue Einblicke und viele Werke, die bisher an einem vorbeigegangen sind, laden zum Entdecken ein. Die beiden großformatigen Bände laden dabei zum Schmöckern geradezu ein. So schnell wird man die Buchdeckel nicht mehr zuschlagen. Ausflug in ein Kinojahrzehnt, das ganz offensichtlich einiges zu bieten hatte! Und dabei werden bei weitem nicht nur schwerverdauliche Arthause-Film und künstlerische Experimente präsentiert.

Gisela Stummer (academicworld.net)

Jürgen Müller (Hrsg.): Filmklassiker der 90er
39,99 Euro. Taschen

Share.