Den Unbekannten im Nacken

Du kannst ihn nicht sehen, du spürst nur, dass er da ist – er beobachtet dich, kennt dein Leben, deine Familie, er weiß, was du gerne magst und mit wem du dich triffst.

(Un)heimlicher Beobachter; Bild: Simone Peter/pixelio

Samson Sigel wirkt auf den ersten Blick sehr unscheinbar – der stille und scheue Junggeselle ist arbeitslos und lebt mit seinem Bruder und der missgünstigen Schwägerin unter einem Dach. Doch er hat ein seltsames Hobby – er beobachtet andere Menschen und ihre Familien. Vor allem die verheiratete Gillian Ward, Mutter eines jungen Mädchens hat es ihm angetan. Samson sehnt sich danach, ein Teil der heilen Welt dieser Familie zu werden und der Frau nahezukommen, die so viel Wärme und Geborgenheit ausstrahlt. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus, als Samson denkt. Gillian Wards Ehe steckt in der Krise und auch mit ihrer pubertären Tochter Becky hat sie große Probleme. Als da der gutaussehende Sportlehrer John auftaucht, stürzt sich Gillian in eine Affäre mit schwerwiegenden Folgen.

Wehe, du bist eine Frau und lebst allein …

Gleichzeitig erschüttert eine furchtbare Mordserie die Umgebung. Ein Unbekannter hat es vor allem auf alleinstehende Frauen abgesehen. Doch dann wird plötzlich Gillians Ehemann von dem gleichen Täter umgebracht. Wie hängen diese Vorfälle zusammen und warum verschweigt John hartnäckig Details aus seiner Vergangenheit? Hat er etwas zu verbergen?  Völlig verstört wendet sich Gillian schließlich hilfesuchend an ihre beste Freundin Tara, ach ja und dann ist da ja auch noch Samson Sigel …

Eine lange, spannende Geschichte

Krimi-Hörbuch-Fans können sich hier auf eine interessante Geschichte freuen, die fesselt und die Hörer lange im Dunkeln tappen lässt. Allerdings müssen sie jede Menge Geduld und Zeit mitbringen. Bis feststeht, wer hier der wahre Übeltäter ist, vergehen immerhin 710 Minuten. Die Geschichte hat einige spannende Wendungen, wirkt aber an manchen Stellen leider auch etwas unwahrscheinlich und konstruiert. Vor allem das Ende ist irgendwie nicht ganz so einleuchtend, wie man es sich wünschen würde. Gudrun Landgrebes Stimme ist angenehm, sie versteht es den Figuren Leben einzuhauchen. 

Fazit: Auch wenn 6 CDs gereicht hätten – insgesamt ist es ein spannendes Hörbuch mit interessanter Story  für Krimifans und Freizeitstalker.

(MTS, academicworld-userin)

Charlotte Link. Der Beobachter.
Random House Audio. 13,95 Euro.

Share.