Auftragskillerfortbildungsseminar in den Alpen

Ganz besonders bunt treiben es die bösen Buben und Damen im neuesten Fall von Kommissar Jennerwein. Sie versammeln sich nämlich zu Fortbildungszwecken auf einer Almhütte in der Nähe des berühmten Kurortes mit dem Doppelnamen.

Auftragskillerfortbildungsseminar in den Alpen

Man lernt nie aus

Ganz klar, die Maxime vom lebenslangen Lernen setzt sich in immer mehr Bereichen fest. Dass sich ihr mittlerweile nicht einmal mehr das globale Netzwerk der Top-Auftragskiller entziehen kann, muss Jörg Maurers Kommissar Hubertus Jennerwein in seinem fünften Fall schmerzlich feststellen. Ziemlich ratlos stehen er und seine Kollegen nämlich Anfangs einem mysteriösen Mord gegenüber.  Auf einer abgelegenen Alm, wo häufig geheime Seminare globaler Wirtschaftsbosse, der High Society oder anderer extrem wichtiger Gestalten abgehalten werden, sitzt plötzliche eine Tote unter einem Baum und die ist wahrlich kein schöner Anblick, denn eine unnatürliche Anhäufung von Aasfresser-Käfern hat ihr, als sie gefunden wird, schon den Großteil des Gesichts abgeknabbert. Und an dem beim Wirt hinterlegten Ausweis scheint auch etwas faul zu sein. Aber vielleicht haben ja die anderen Seminarteilnehmer etwas gesehen? Zu dumm, die sind nämlich noch bevor die Polizei vor Ort ist samt und sondern verschwunden. Schnell ist zumindest eines klar: Man hat es mit einem gefährlichen Fall zu tun.

Bis es aber zum alpinen Showdown zwischen Killer und Polizei kommt – rasante Verfolgungsjagden und Stunts inklusive – muss noch weiteres Blut fließen. Jennerwein und seine Kollegen bieten derweil allerlei Unterhaltsames und natürlich dürfen auch die Bestatter a. D. namens Grasegger nicht fehlen, genauso wie deren zwielichtiger Bekannter Swoboda und ohne bürgermeisterliche Einmischungen geht es natürlich schon gar nicht. Jörg Maurer liefert auch diesmal wieder alles was man von einem Regionalkrimi nur verlangen kann: skurrile Charaktere, Lokalkolorit, Humor, Action und einen sonderbaren Mordfall. Nur ist bei Maurer und Jennerwein das Ganze wie gewohnt noch einen Hauch irrsinniger – und das ist auch gut so, denn niemand spinnt seine abstrusen Ausgangslagen so herrlich verquer wie der Kabarettist und Autor aus Garmisch-Patenkirchen.

Gisela Stummer (academicworld.net)

Jörg Maurer. Unterholz
16.99 Euro. FISCHER Scherz
 

Share.