Sicher ist sicher

Sicher ist sicher
Die Fahrt im London Eye erlaubt faszinierende Blicke über die Metropole an der Themse.

Ein- und Ausblicke

Das Programm für Tag drei sah nur noch am Vormittag offizielle Punkt vor. Nach einem kurzen Einblick in Cybercrime Ermittlungen durch Bob Burls, einen Information Technology Security Consultant und die Erfolgsgeschichte „How do I become an Expert“ von Kaspersky Experten Sergey Golovanov gab es für die Studenten einen Workshop mit Live-Analyse und Reverse Engineering und zum Abschluss ein Team Quiz zu verschiedensten Bereichen aus dem Security Umfeld. Für den Rest des Tages stand dann noch eine kurzweilige und kompetente Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt an mit anschließender Fahrt mit dem London Eye, mit einer Höhe von 140 Meter das derzeit höchste Riesenrad Europas. Danach ging man zum stilvollen Teil des Ausflugs über. In Hedsor House, einem stattlichen britischen Herrenhaus (unter anderem Drehort für „Das Quartett“ und „Der goldene Kompass“), fand man sich zum Gala Dinner mit Preisverleihung ein. Hierbei konnten gleich die am ersten Abend erworbenen Kenntnisse angewandt werden. Bei bester Stimmung wurden die Sieger der einzelnen Wettbewerbe sowie die Gesamt-Gewinner gekürt. (Hier die detaillierten Ergebnisse.)  

Warum das Ganze? Da sind sich die Unternehmens-Experten einig: Zunächst einmal geht es um die „Social Responsibility“ (also die Verantwortung für die Gesellschaft), die ein großes Unternehmen hat. Deshalb investieren Eugene Kaspersky und seine Leute gerne in Bildungsinitiativen. Natürlich geht es auch um „Human Resources“. Jedes Unternehmen ist darauf bedacht interessante und schlaue Leute zu finden und zu engagieren. Diesen Leuten werden auf solchen Veranstaltungen dann Fähigkeiten vermittelt, die sie in diesem Ausmaß an der Hochschule kaum jemals erhalten (können). Sie können lernen, was es bedeutet ein Malware Experte zu sein. Und last but not least geht es Kaspersky, wie Novikov versichert, auch darum die generelle Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für Bedrohungen im Bereich der CyberSecurity zu schärfen.  

Natürlich scheint es einfach, eine Gruppe von Studenten (und Journalisten) mit teuren Hotels und unterhaltsamem Rahmenprogramm zu beeindrucken. Die Experten von Kaspersky Labs legten aber noch eine ordentliche Schippe an Herzlichkeit, Engagement und ehrlichem Interesse obenauf – etwas, was man sich so leicht nicht erkaufen kann.  

Beim nächsten Mal wärt ihr gern selbst dabei? Kein Problem! Im Herbst startet schon die neue Runde.

Sicher ist sicher
So sehen Sieger aus: Die Konferenz war ein echter Gewinn für alle Beteiligten. © Kaspersky Lab
1 2
Share.