Start-ups: So findet ihr das passende Büro

Auf der Suche nach einem Büro für die eigene Firma tauchen nicht selten viele Fragen auf: Welcher Standort ist am besten geeignet? Wie umfangreich sollte die Ausstattung sein? Und welche Kosten kommen auf mich zu?

Um hier hilfreiche Antworten zu bekommen und zügig die erfolgversprechendste und wirtschaftlich beste Lösung zu finden, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten.  Vom leeren Zimmer bis hin zum komplett ausgestatteten Office mit allen notwendigen IT-Komponenten und Büromöbeln ist auf dem Markt der Gewerbeimmobilien grundsätzlich alles zu haben. 

Der Zweck des Büros

An erster Stelle bei allen Überlegungen hinsichtlich der Wahl geeigneter Büroflächen steht die Art der zukünftigen Nutzung. So muss zunächst klar sein, wie viele Personen hier tätig sein werden, ob Publikumsverkehr zu erwarten ist und welche technische Ausstattung vonnöten ist. Auch die Menge und Art eventuell unterzubringender Akten und Dokumente muss in den Blick genommen werden. Insbesondere junge, expandierende Unternehmen sollten bereits im Vorfeld die Möglichkeit einer Erweiterung der Büroflächen in ihre Überlegungen mit einbeziehen. Je nach Branche muss zudem auch an eine möglichst repräsentative Gestaltung gedacht werden. Grundsätzlich kann zwischen folgenden Büroarten unterschieden werden:

– Büros ohne Kundenkontakt (z. B. Schreibbüros, Online-Unternehmen u. ä.)

– Repräsentanzen etablierter Firmen (z.B. die Außenstelle eines großen Maschinenbau-Unternehmens)

– Kanzleien (z.B. für Rechtsanwälte oder Steuerberater)

Aus der konkret vorliegenden Nutzungsart ergibt sich dann meist recht schnell eine Antwort auf die Frage nach Größe und Zuschnitt.

Die perfekte Lage

Welcher Standort für das neue Büro am besten geeignet ist, hängt ebenfalls vom geplanten Nutzungszweck ab. So werden Unternehmen mit einem hohen Kundenaufkommen eher eine gut erreichbare Citylage wählen als reine Online-Firmen oder Gewerbe, die nur im B2B-Bereich tätig sind. Neben einer guten Verkehrsanbindung und ausreichenden Parkmöglichkeiten kann auch die Barrierefreiheit des Gebäudes eine wichtige Rolle spielen. Dies gilt insbesondere für Büros mit starkem Besucherverkehr. 

Neben diesen Punkten hängt die Wahl der Lage selbstverständlich auch von den Mietkosten ab, die an der entsprechenden Örtlichkeit gefordert werden. Im Innenstadtbereich sind diese fast immer deutlich höher als im Speckgürtel einer Stadt oder gar in ländlichen Regionen.

Welche Ausstattung soll es sein?

Vom leeren Zimmer bis hin zum komplett ausgestatteten Office mit allen notwendigen IT-Komponenten und Büromöbeln ist auf dem Markt der Gewerbeimmobilien grundsätzlich alles zu haben. Die Entscheidung, mit welchem Ausstattungsumfang die eigenen Bedürfnisse am besten erfüllt werden, hängt neben dem Einsatzzweck vor allem vom bereits vorhandenen Equipment ab: Wer schon über PC, Schreibtisch und Garderobenschrank verfügt, wird zumeist mit einem unmöblierten Raum weit günstiger fahren, als wenn auch Mietkosten für Technik und Mobiliar zu entrichten sind. Soll hingegen an einem neuen Standort erstmals ein Büro eingerichtet werden, wird die Anmietung mit einer Komplettausstattung in aller Regel der bessere Weg sein.

In den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen haben auch sogenannte Business-Center wie beispielsweise das Collection Business Center  in Wien. In einem Business-Center sind verschiedene Unternehmen gemeinsam untergebracht und können dort sowohl Büros als auch Konferenz- und Tagungsräume anmieten oder leasen. Der Vorteil liegt in der auf einen ansprechenden Office-Charakter ausgelegten Gestaltung sowie in der passenden Infrastruktur. So ist beispielsweise auch die Nutzung beziehungsweise Anmietung von zusätzlichen Wartebereichen oder Aufenthaltsräumen möglich.

Unterm Strich lässt sich sagen, dass nach einer tiefgehenden Analyse der geplanten Nutzung, der dafür am besten geeigneten Lage und der benötigten Ausstattung ein passendes Büro in aller Regel rasch gefunden werden kann.

Share.