„Sehnsucht nach Djamila“: Sowjets in Love

Eher Arthaus als Blockbuster: Jede Woche eine besondere Filmempfehlung von Academicworld-Filmexpertin Nathalie Mispagel – für alle, die richtig gute Filme lieben und genau deshalb gerne mal ratlos in der Videothek stehen.

 

 

Melancholische, mit avantgardistischer Note verfilmte Adaption einer Novelle von Tschingis Aitmatow, deren bodenständige Sinnlichkeit aus der Weite der kirgisischen Steppe und der Phantasie künstlerischer Weltwahrnehmung erwächst. Während Djamilas Ehemann im Krieg ist, verliebt sie sich gegen ihren Willen, doch gewissermaßen im Einklang mit der Natur in einen verwundeten Soldaten. Der kleine Bruder ihres Gatten beobachtet das Geschehen und wird davon zu einer Malerkarriere inspiriert.


Empfehlung: Für alle, die Liebe als (Seelen-)Landschaft betrachten.

„Sehnsucht nach Djamila“

UdSSR 1969
Regie: Irina Poplawskaja
Darsteller: Natalja Arinbassarowa, Sjuimenkul Tschokmorow, Nasredin Dubaschew, Aliman Dshangorosowa

Share.